Deathsthroke: Eigenständiger Film unter der Regie von Gareth Evans geplant

deathstroke.jpg

Deathstroke Rebirth Cover

Warner Bros. und DC planen einen eigenständigen Film über die Figur Deathstroke. Dafür stehen sie mit Regisseur Gareth Evans in Verhandlung.

Gareth Evans wurde 2011 mit den indonesischen Martial-Arts-Action-Film The Raid bekannt, zu dem er 2014 auch noch eine Fortsetzung drehte. Joe Manganiello (True Blood, Magic Mike), der Deathstroke in The Batman darstellen sollte, wird die Rolle in den geplanten Solofilm übernehmen.

Nachdem Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival) die Regie des geplanten Batman-Solofilms übernommen hat, wird auch das ursprüngliche Drehbuch von Ben Affleck und Geoff Johns überarbeitet. So ist es zurzeit unklar, ob Deathstroke weiterhin als der Gegner des Dunklen Ritters mit dabei sein wird.

Der Söldner Deathstroke alias Slade Wilson wurde 1980 von dem Autor Marv Wolfman und Zeichner George Pérez für die Comicserie Teen Titans entwickel. Zuletzt war Deathstroke an Gegenspieler von Oliver Queen in der Fernsehserie Arrow zu sehen. Dort wurde die Figur von Manu Bennett dargestellt.

Als nächster Film aus dem DC Extended Universe startet am 16. November Justice League in den deutschen Kinos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.