Der Herr der Ringe: Warner Bros. soll TV-Serie planen

der_herr_der_ringe.jpg

Der Herr der Ringe

Der Herr der Ringe könnte das nächste prominente Serienprojekt werden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, beschäftigen sich die Verantwortlichen von Warner Bros. mit einer möglichen Umsetzung als TV-Serie. Aktuell befindet man sich aber noch in einer sehr frühen Gesprächsphase. Dafür gibt es mit Amazon aber schon einen potenziellen Käufer des Projekts. Sollte die Umsetzung tatsächlich klappen, dann könnte die Serie das neue Aushängeschild von Amazon Prime Video werden.

Bevor Warner Bros. aber mit der konkreten Planung beginnen kann, muss man sich erst einmal mit Tolkien Estate einigen, welche die Rechte an den Werken des Autors halten. Da diese Einigung noch aussteht, hat das Studio bisher auch noch nicht mit der Suche nach einem Autor begonnen.

Zuletzt standen sich die Tolkien Estate und die Verantwortlichen von Warner Bros. im Gerichtssaal gegenüber. Streitpunkt war die Beteiligung an den Einnahmen der Herr-der-Ringe-Trilogie und dem Prequel Der Hobbit. Beide Seiten konnten sich im Juli einigen.

Die Herr-der-Ringe-Filme von Regisseur Peter Jackson haben die Werke von Autor J.R.R. Tolkien in ein Milliarden-Franchise verwandelt. Allein die Trilogie konnte weltweit fast 3 Milliarden Dollar einspielen. Auf ein ähnliches Ergebnis kamen auch die drei Prequel-Filme zu Der Hobbit.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.