Prince of Persia: Erfinder Jordan Mechner möchte die Serie gerne fortsetzen

Prince of Persia

Prince of Persia

Nach dem Kinofilm Prince of Persia: The Sands of Time und dem letzten Spiel Forgotten Sands im Jahr 2010 schienen die Abenteuer des Prinzen aus Persien erst einmal zu Ende zu sein. Sowohl Film als auch Spiel feierten nur mittelmäßige Erfolge. Und das, obwohl besonders die Spiele stets eine treue Fanbasis hatten. Diese dürfe sich jetzt aber darüber freuen, dass der Erfinder des Prince of Persia, Jordan Mechner, noch immer für eine Fortsetzung seiner Reihe kämpft.

Auf Twitter reagierte Mechner auf einen Tweet von Chrissy Teigen. Die Moderatorin fragte, ob der Prince of Persia noch einmal zurückkehren würde. Mechner versicherte ihr daraufhin, dass er ein paar andere Leute kennt, die ebenso denken. Er gebe sein Bestes, damit genau das wahr werden könne.

Was genau damit gemeint ist, bleibt aber unklar. Gerüchte über ein Reboot der Serie gab es in den vergangenen Jahren schon häufiger. Im Jahr 2016 leakte ein angeblicher Mitarbeiter, dass die Reihe nicht mehr fortgesetzt werden soll. Auch wenn diese Aussage nicht bestätigt wurde, sagte der Leak im gleichen Atemzug richtig das Ägypten-Szenario für Assassin’s Creed voraus.

Ob Mechner Publisher Ubisoft von einem Reboot der Serie überzeugen kann, ob es vielleicht schon Anstrengungen in dieser Richtung gibt oder ob vielleicht sogar schon ein konkretes Projekt in Planung ist, bleiben aber Spekulation.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.