Abschied von Christian Rode

Sesamstrasse - Bert singt das Quietscheentchenlied

Der Sprecher und Schauspieler Christian Rode ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 81 Jahren verstorben. Dies meldete heute seine Agentur.

Rode wurde am 20. Juli 1936 in Hamburg geboren und dort von Gustaf Gründgens entdeckt. Er erlernte das Schauspielen an der Schauspielschule des Deutschen Theater und gab 1958 sein Debüt. 

Neben zahlreichen Film- und Fernsehrollen macht Rode sich jedoch vor allem als Sprecher einen Namen. So lieh er unter anderem Michael Caine in Luftschlacht um England, David Carradine in Fackeln im Sturm, Jeremy Irons in Alles nur Theater und Christopher Lee in Sleepy Hollow seine Stimme. Von 2001 bis 2007 synchronisierte er außerdem Bert in der Sesamstraße

Hörspielfans kennen Rode vor allem aus der Maritim-Hörspielereihe zu Sherlock Holmes. Rode sprach die Rolle des Meisterdetektivs während sein Kollege Peter Groeger die Rolle als Dr. Watson übernahm. Ebenso ist Rode als Beast Man in Masters of the Universe zu hören. Weiterhin sprach er Rollen für Die Drei ???, Hui Buh, Die Hexe Schrumpeldei und TKKG ein. 

Bis zuletzt war er als Off-Sprecher für die Sendung Galileo auf Pro7 tätigt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.