FX Networks gibt grünes Licht für Y: The Last Man Pilotfilm

Eine Adaption ist zwar schon lange geplant, aber jetzt könnte es bald tatsächlich soweit sein. Der Sender FX, einer der Experten in Sachen Prestige-Serien, hat sich der berühmten und erfolgreichen DC-Comicbuch-Reihe Y: The Last Man angenommen und grünes Licht für einen Pilotfilm gegeben.  

Drehbuchautor Michael Green (Logan: The Wolverine, Blade Runner 2049, American Gods) und Autor der Comicvorlage Brian K. Vaughan sowie Produzenten Nina Jacobson (Die-Tribute-von-Panem-Filme, American Crime Story) und Brad Simpson (World War ZAmerican Crime Story) arbeiten bereits seit mehreren Jahren an einer Serienumsetzung. Jetzt, wo Green seine Arbeit an der Serie American Gods niedergelegt hat, konnte er sich wieder dem Drehbuch der langerwarteten Adaption widmen und den FX-Networks-Boss John Landgraf vollends überzeugen.  

Green wird bei der Serie Y: The Last Man zusammen mit Aida Mashaka Croal die Position des Showrunners übernehmen. Die Autorin Mashaka Croal arbeitete bereits an der AMC-Serie Turn und den beiden Marvel-Serien Luke Cage und Jessica Jones, kann also schon einige Erfahrungen mit Comicbuch-Adaptionen vorweisen. Regie beim Pilotfilm soll Melina Matsoukas führen, die mehrere Musikvideos und zahlreiche Episoden der HBO-Serie Insecure und Netflix-Serie Master of None inszenierte.      

Die Comic-Reihe Y: The Last Man erzählt von einer Welt, in der alle Männer an einem mysteriösen Virus verstorben sind. Die einzigen männlichen Überlebenden sind der unbedarfte Yorick Brown und sein Kapuzineräffchen Ampersand, die sich in einer Welt zurechtfinden müssen, die allein von Frauen beherrscht wird und in der sich verschiedenste Fraktionen gebildet haben, die mal mehr und mal weniger radikale Agenden verfolgen. Wann der Startschuss für die Produktion fallen soll, ist noch nicht bekannt. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.