Star Citizen: Squadron 42 – Die Entwickler über die NPCs und die Animationen

Star Citizen

Star Citizen

An einer immersiven und lebendigen Welt haben sich schon viele Entwickler versucht. In der aktuellen Folge von Around the Verse versprechen Sandi Gardiner und Sean Tracy genau das für Squadron 42, die Singleplayerkampagne von Star Citizen.

Im Mittelpunkt steht die Rolle von Animationen und wie über das Gameplay ein Teil der Geschichte erzählt werden soll. Daran sollen besonders die NPCs beteiligt sein. Jeder von ihnen wird einen eigenen Tagesablauf bekommen, der auf einer ganz persönlichen Hintergrundgeschichte basiert.

Verbessert sich die Beziehung des Spielers zu den NPCs, sind diese durchaus bereit, über genau diese Hintergrundgeschichte zu sprechen. Jede Aktion des Spielers soll nämlich unmittelbaren oder mittelbaren Einfluss auf die Charaktere im Spiel haben. Das Verhalten der NPCs richtet sich also maßgeblich nach den Entscheidungen und Handlungen des Spielers. Das soll sich beispielsweise dadurch äußern, dass die NPCs auf aktuelle Ereignisse eingehen, in die der Spieler involviert ist.

Die Entwickler nutzen zur Erklärung der Wichtigkeit von Animationen das Beispiel eines Wachmanns. Eine Wache kann während ihrer Schicht zur Beaufsichtigung von Gefangenen abgestellt werden, die gerade im Schiffshangar ankommen. Sieht der Spieler diese Ankunft, müssen die Entwickler dafür sorgen, dass sowohl der Auftritt im Hangar als auch der Abgang der Wache zu ihrem Posten sauber und natürlich wirken.

Neben Squadron 42 sprachen die Entwickler auch über den aktuellen Fortschritt in der Entwicklung. So wurden beispielsweise Reflexionen in reflektierenden Flächen angepasst und wirken nun nicht mehr so übertrieben. Werden solche Displays und Glasoberflächen beschädigt, sieht diese Zerstörung nun auch realistischer aus.

In der Folge gibt es auch einen kleinen Videoausschnitt der riesengroßen Shubin Miningstation zu sehen. Die Raumstation soll acht Kilometer lang und ein sehr wichtiger Handlungsort in Squadron 42 sein.

Squadron 42: Around the Verse - Bringing Gameplay to Life

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.