Spider-Man: Homecoming 2 - Jake Gyllenhaal im Gespräch für die Fortsetzung

jake_gyllenhaal_source_code.jpg

jake gyllenhaal source code

Jake Gyllenhaal könnte der nächste Gegenspieler von Spider-Man werden. Der Darsteller befindet sich dem Hollywood Reporter zufolge in Verhandlungen für eine Rolle in der Fortsetzung von Spider-Man: Homecoming. In dem Film soll Gyllenhaal mit Mysterio einen der klassischen Gegenspieler des beliebten Wandkrabblers darstellen.

Mysterio gehört seit 1964 zur Schurkengalerie von Spider-Man und war in den vergangenen Jahrzehnten in verschiedenen Inkarnationen zu sehen. In der ältesten Version steckt Quentin Beck in dem bekannten Kostüm mit der Kugel auf dem Kopf. Beck war vor seiner Superschurke-Karriere als Special-Effects-Künstler in Hollywood aktiv. Seine dort erworbenen Fähigkeiten nutzt er später für Illusionen, mit deren Hilfe er Verbrechen begeht.

Die Fortsetzung zu Spider-Man: Homecoming, die nicht den Namen Homecoming 2 tragen wird, kommt im Sommer 2019 in die Kinos. Es ist der erste Film in Marvels Cinematic Universe nach Avengers 4. Wie schon in Teil 1 übernimmt Tom Holland die titelgebende Hauptrolle, während Jon Watts erneut inszeniert. Das Drehbuch stammt ebenfalls wieder von Chris McKenna und Erik Sommers.

Spider-Man: Homecoming lief 2017 in den Kinos. Bei einem Budget von 175 Millionen Dollar konnte der Film 880 Millionen Dollar weltweit einspielen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.