James Bond: Idris Elba könnte der neue 007 werden

Für das kommende Jahr ist der 25. Film zu James Bond angekündigt. Für das Jubiläum wird wieder Daniel Craig in die Rolle des 007 schlüpfen. Wenn es nach Filmproduzentin Barbara Broccoli geht, sei danach aber die Tür für einen neuen Darsteller offen.

Sie soll Regisseur Antoine Fuqua (Training Day, The Equalizer) in einem Gespräch gegenüber erwähnt haben, dass es an der Zeit sei, dass ein Darsteller, der "einer ethnischen Minderheit" angehöre, diese Rolle übernähme. Für Fuqua ist dies Idris Elba, der die starke physische Präsenz habe, die die Rolle des James Bond einfordert.

Bereits 2014 wurden E-Mails nach dem Hackerangriff auf Sony veröffentlicht, in denen Produzentin Amy Pascal schrieb, dass Idris Elba der nächste 007 sein sollte. Elba selbst hat dies in der Regel verneint. Er sieht eine Frau als nächste Darstellerin für diese Rolle.

Unterdessen ist das Abenteuer Nummer 25 zu James Bond in der Vorproduktion, die Dreharbeiten sollen im Dezember diesen Jahres starten. Danny Boyle wird den Film nach einem Drehbuch von John Hodge inszenieren. Die beiden arbeiteten bereits an Trainspotting und der Fortsetzung T2 Trainspotting zusammen.

Ein deutscher Kinostart ist derzeit noch unbekannt. In der USA startet James Bond 25 am 8. November, in Großbritannien bereits am 25. Oktober. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.