Meg: Neues Featurette über die Entstehung des Monsterhais

jason-statham-meg.jpg

Jason Statham und der Riesen-Hai in Meg

Zum Monsterfilm Meg ist ein paar Wochen nach dem Kinostart ein neues Featurette erschienen. Dieses widmet sich den Effekten des Films und zeigt, wie der Monsterhai am Computer entstanden ist.

In dem Actionfilm spielt Jason Statham einen Marinekapitän, der zugleich Tiefseetaucher ist. Er soll einen prähistorischen Hai aufspüren und ein Team von Wissenschaftlern retten, die auf dem Meeresgrund festsitzen.

Meg (Abkürzung für Megalodon, eine prähistorische Hai-Art) basiert auf Steve Altens Roman Meg - Die Angst aus der Tiefe aus dem Jahr 1997. Regie führte John Turteltaub (Cool Runnings, Instinct), das Drehbuch stammt von Dean Georgaris (Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens) und dem Autorenduo Jon und Erich Hoeber (R.E.D.).

Neben Statham sind im Film unter anderem auch Li Bing-Bing (Transformers), Cliff Curtis (Fear the Walking Dead), Rainn Wilson (Super - Shut up, Crime!) und Ruby Rose (Orange is the new Black) zu sehen.

In den Kinos läuft Meg seit dem 9. August und schlug sich dabei durchaus erfolgreich. Bisher konnte der Film weltweit 467 Millionen Dollar einspielen.

The Visual Effects of The Meg (2018)

Meg
Originaltitel:
The Meg
Kinostart:
09.08.18
Regie:
Jon Turteltaub
Drehbuch:
Dean Georgaris, Jon Hoeber, Erich Hoeber
Darsteller:
Jason Statham, Jessica McNamee, Li Bingbing, Ruby Rose, Rainn Wilson, Cliff Curtis, Robert Taylor
Auf dem Grund des Marianengrabens beginnt der Kampf gegen einen zwanzig Meter langen, urzeitlichen Megalodon.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.