Wonder Woman 1984: Warner verschiebt Kinostart

wonder_woman_1.jpg

Wonder Woman

Momentan werden fleißig eigentlich schon angekündigte Kinostarts von 2019 auf 2020 oder gar noch später verschoben. Neuester Kandidat: Wonder Woman 1984.

Dass die Fortsetzung für November 2019 vorgesehen war, verwunderte ohnehin. Schließlich hat Wonder Woman mit einem Start im Sommer 2017 großen Erfolg gehabt. Auch aufgrund der wachsenden Konkurrenz sonstiger großer Kinostarts im Winter nächsten Jahres haben sich Warner Bros. und DC Films für eine Verschiebung auf Juni 2020 geeinigt. Hauptdarstellerin Gal Gadot begrüßt diese Entscheidung.

Über die Handlung von Wonder Woman 1984 ist bisher noch nicht allzu viel bekannt, doch wie der Titel verrät, wird es einen Zeitsprung in die 80er-Jahre geben. Gal Gadot schlüpft nach Batman v Superman, Wonder Woman und Justice League zum vierten Mal in das Kostüm der Amazone. Auch Chris Pine (Star Trek) soll in der Fortsetzung wieder mit dabei sein.

Kristen Wiig (Ghostbusters) wird als Wonder Womans Erzfeindin Dr. Barbara Minerva alias Cheetah zu sehen sein. Weitere Neuzugänge im Cast sind Natasha Rothwell (Insecure), Pedro Pascal (Game of Thrones) und Soundarya Sharma.  Die Regie übernimmt abermals Patty Jenkins.

Nun soll Wonder Woman 1984 am 5. Juni 2020 in die Kinos kommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.