Bethesda verschiebt Mobile-Spiel Blades ins Frühjahr 2019

bethesda.jpg

Gestern gab das Entwicklerstudio Bethesda an, seinen auf der diesjährigen E3 vorgestellten Mobile-Titel The Elder Scrolls: Blades nicht mehr dieses Jahr zu veröffentlichen. Stattdessen verkündete der Twitter-Account zur Spielereihe The Elder Scrolls, zu der auch das erfolgreiche The Elder Scrolls 5: Skyrim zählt, dass man nun eine Veröffentlichung im Frühjahr 2019 plane.

Auf der E3 überraschte Bethesda mit der Ankündigung von Fallout 76, dem ersten Online-Spiel im Fallout-Universum, sowie einem Ableger der Elder-Scrolls-Spiele auf Smartphones. The Elder Scrolls: Blades soll ein eher klassischer Dungeon Crawler werden. Die Spieler können mit ihrem iOS- oder Android-Handy das Spiel per Touch-Steuerung spielen. Man soll einen Untergrund erkunden, dort Gegner bekämpfen und mit den gefundenen Schätzen eine Stadt auf der Oberfläche aufbauen können. The Elder Scrolls: Blades soll, für Mobile-Spiele typisch, kostenlos sein und sich ähnlich wie Fallout Shelter über Mikrotransaktionen finanzieren.

Wer ganz gespannt auf das Ergebnis ist, kann sich für den Early Access des Spiels registrieren.

Gründe für die Verschiebung gab Bethesda nicht an. Denkbar ist, dass man ähnlich schlechte Wertungen wie für das kürzlich erschienene Fallout 76 vermeiden und daher ein möglichst fehlerfreies Spiel abliefern möchte.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.