Microsoft will Bethesda kaufen

bethesda.jpg

Das Jahr 2020 ist ein bewegtes Jahr, auch in der Spieleindustrie: abgesagte Messen, verschobene Spiele, Konsolentitel, die auf Steam landen. Am Montag gab nun Microsoft bekannt, dass der Technologieriese die Muttergesellschaft von Bethesda Softworks, ZeniMax Media, kaufen werden. Dafür sollen 7,5 Milliarden US-Dollar die Hände wechseln. Microsoft erwartet laut eigenen Angaben, dass das Geschäft zum Ende ihres derzeit laufenden Finanzjahres im Juni 2021 abgeschlossen ist. Zum Vergleich: Für Marvel bezahlte Disney dereinst rund 4 Milliarden US-Dollar.

Zwar könnte der Kauf noch an bestimmten Hürden (beispielsweise dem US-Kartellrecht) scheitern, aber wahrscheinlicher ist eine reibungslose Übernahme. Damit hätte Microsoft dann die Rechte an Spielereihen wie The Elder Scrolls, Fallout, Doom, Rage, Dishonored oder Prey und verfügt über diverse an Bethesda angeschlossenen Entwicklungsstudios wie id Software (Doom), Arkane Studios (Dishonored), MachineGames (Wolfenstein), Tango Gameworks, Alpha Dog und Roundhouse Studios.

Im Jahr 2018 übernahm Microsoft insgesamt sechs Studios, darunter die Rollenspiel-Experten Obsidian Entertainment (Pillars of Eternity). Letztes Jahr erweiterte Microsoft seinen Studio-Pool erneut. Insgesamt arbeiten nun 23 Entwickler unter dem Dach des Windows-Unternehmens.

Im November diesen Jahres wird Microsoft zusätzlich eine neue Generation seiner Konsole veröffentlichen: Die Xbox Series X sowie die Xbox Series S. Dazu setzt Microsoft verstärkt auf seinen Game Pass, eine Art Abo-Service für Videospiele. Mit dem (geplanten) Kauf von ZeniMax Media kann Microsoft so sein Angebot im Game Pass um ein paar namhafte Titel erweitern.

Fraglich wird sein, was mit den von Bethesda als zeitlich beschränkte Exklusiv-Titel für den Konsolen-Konkurrenten Playstation 5 angekündigten Spielen geschehen wird. Deathloop von Arkane Studios war noch letzten Mittwoch in der Streaming-Show von Sony zu sehen. Ghostwire: Tokyo von Tango Gameworks war ebenfalls als Exklusiv-Titel angekündigt. Inwiefern Bethesda diese Titel weiter zeitlich exklusiv für die Playstation 5 herausbringen wird, ist unklar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.