Fox sichert sich Namensrechte für ein Videospiel zu Avatar

avatar_poster.jpg

Avatar Jake Sully Poster

Es gibt ziemlich viel zu Avatar – Aufbruch nach Pandora: Zum Beispiel eine Themenwelt im US-amerikanischen Disneyland, eine eigene Show namens Toruk – The First Flight von Cirque du Soleil und neben all dem anderen üblichen Merchandise-Kram auch ein Videospiel. Das kam 2009 in Deutschland unter dem ganz simplen Titel James Cameron's Avatar: Das Spiel (das heißt wirklich so) heraus.

Bei soviel Multimedia ist klar, dass auch die Nachfolger zu Avatar – Aufbruch nach Pandora wenigstens ein Spiel haben werden. Das wurde schon 2017 bekannt, als Ubisoft und das Entwicklungsstudio Massive (The Division) ankündigten, an einem entsprechendem Titel zu arbeiten.

Jetzt scheint auch der Name des Spiels festzustehen: 20th Century Fox sicherte sich die Markenrechte an Avatar – Pandora Rising und darf unter diesem Namen unter anderem Computerspiele und „Online Services“ anbieten.

Über die Natur des Spiels kann nur spekuliert werden. Auch die ominösen Online Services sind nicht wirklich aussagekräftig. Man kann sich anhand der aktuellen Trends in der Spielebranche allerdings vorstellen, dass Avatar – Pandora Rising in Richtung einer Open World gehen könnte, vielleicht mit Survival-Elementen, wahrscheinlich mit bestimmten Online-Komponenten.

Das Spiel soll zusammen mit dem Film im Jahr 2020 starten. Dann wird man auch erfahren, ob Avatar – Pandora Rising ein guter Titel wird oder eher mittelmäßig wie das Spiel zum ersten Film.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.