Vagrant Queen: Syfy schickt die nächste Comic-Adaption ins Rennen

Vagrant Queen.jpg

Vagrant Queen

Trotz des bereits umfangreichen Angebotes an Comic-Adaptionen (unter anderem Wynonna Earp, Happy! und Deadly Class) wird der US-Sender Syfy auch in Zukunft weiterhin auf solche Stoffe setzen, sodass mit Vagrant Queen bereits der nächste Titel gefunden wurde.

Der 2018 im Hause Vault Comics erschiene Comic handelt von der ehemaligen Königin Elida, die im Alter von zehn Jahren von ihrem Thron vertrieben wurde und seither die finstersten Ecken des Universums bereist. Denn trotz ihrer Entmachtung will die Regierung ihren Tod und somit die Auslöschung ihrer gesamten Blutlinie. Über einen alten Bekannten erfährt sie den Aufenthaltsort ihrer seit langem für tot gehaltenen Mutter, sodass sich Elida für eine Rettungsmission ins Herz ihres ehemaligen Königreiches aufmacht.

Mit Adriyan Rae wurde bereits die Hauptrolle der titelgebenden Vagabunden-Königin besetzt. Der ehemalige Wynonna-Earp-Darsteller Tim Rozon verkörpert hingen Isaac, Elidas alten Bekannten, dem sie allerdings nicht immer über den Weg traut. Als Gegenspieler bekommt sie Paul du Toit (Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone) vorgesetzt, welcher als Commander Lazaro ihren Todfeind aus Kindertagen mimen wird. 

Unter der Leitung von Showrunner Jem Garrard (You Me Her) setzt sich auch der weitere Stab der Comic-Adaption einzig aus Frauen zusammen. Hierzu zählen unter anderem die Autorin Mika Collins (Deep Six), Comic-Schreiberin Mariko Tamaki (This One Summer) und die Regisseurin Danishka Esterhazy (Level 16) während die Vagrant-Queen-Schöpferin und 3-fache GLAAD-Award-Nominee Magdalene Visaggio nicht in das Projekt involviert sein wird.

Die Dreharbeiten sollen bereits im Juli in Kapstadt beginnen, sodass die zehnteilige erste Staffel 2020 auf Sendung gehen kann.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.