Red Dead Redemption: Kein PC-Remake des ersten Teils

Red Dead Redemption auf dem PC spielen zu können, würden sich sicher jede Menge Spieler wünschen. Abgesehen von den Spekulationen um eine PC-Portierung von Red Dead Redemption 2 gab es in den kürzlich einen angeblichen Leak eines Reddit-Nutzers. Ihm zufolge sollte es ein Remake von Red Dead Redemption für Konsole und auch den PC sowie ein DLC für den zweiten Teil geben. Mittlerweile hat der Nutzer selbst diesen Leak aber als Falschmeldung entlarvt.

Neben einer größeren Karte, sollte es auch neu vertonte Dialoge geben. Das Ganze wäre dann 2020/2021 erschienen. Im DLC zu Red Dead Redemption 2 wäre der Spieler als Arthur Morgan gegen eine außerirdische Invasion angetreten. All das hätte sich im Stil von Undead Nightmare gespielt, das damals für das erste Red Dead Redemption erschien.

Der Nutzer, von dem der angebliche Leak auch stammt, hat diesen aber inzwischen als Falschmeldung enthüllt. Sein Ziel sei ein Experiment gewesen, mit dem er herausfinden wollte, wie schnell sich Gerüchte zu unangekündigten Videospielen im Internet verbreiten würden. Ein Remake des ersten Teils ist nach aktuellem Stand also nach wie vor eher unwahrscheinlich.

Ganz anders sieht es da für eine PC-Version für Red Dead Redemption 2 aus. In den letzten Wochen und Monaten gab es eine Reihe Hinweise darauf, dass Rockstar tatsächlich etwas in diese Richtung planen könnte.

Neben den kürzlich entdeckten DirectX12-Optionen in den Companion-App des Spiels, gab es auch eine Codezeile im Rockstar Social Club, die in diese Richtung deutet. Hinzu kommen mehrere Gerüchte um einen Release im Epic Game Store und Einträge im Linkedin-Profil eines Rockstar-Entwicklers, die Hinweise auf eine PC-Portierung geben. Solange es keine offizielle Bestätigung gibt, sind all diese Gerüchte und Hinweise aber mit der nötigen Vorsicht zu genießen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.