Nachtbrenner und Träumen Androiden: Zwei Science-Fiction-Hörspiele am Mittwoch auf Sendung

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Am Mittwoch, den 23. Oktober gibt es gleich zwei Science-Fiction-Hörspiele im Radio. Los geht es um 19.04 Uhr auf dem Sender WDR 3 mit Nachtbrenner von der Cyber-Punk-Autorin Myra Çakan (When The Music's Over).

In naher Zukunft befindet sich die Menschen im Krieg gegen Außerirdische, die ihre Basis auf dem Mars haben. Das Militär entführt  junge Menschen, um sie unter Zwang für den Kampf zu rekrutieren. So auch O'Shea, die von einer Raumstation aus zusammen mit anderen Jungendlichen eine virtuelle Bodenoffensive auf dem Mars starten soll. Doch auch in einem Cyber-Krieg kann man sterben.

In Nachtbrenner sind Lisa Wildmann, Isabella Bartdorff, Nadine Kettler, Catharina Kottmeier, Florian von Manteuffel, Sebastian Mirow und Evamaria Salcher zu hören. Die Regie führte Alexander Schuhmacher.

Um 20:05 Uhr folgt dann auf Bayern 2 das Hörspiel Träumen Androiden nach einem Roman von Philip K. Dick. Das Hörspiel aus dem Jahr 1999 adaptiert den Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?, welcher auch Ridley Scott als Inspiration für Blade Runner diente. Träumen Androiden hält sich im Gegensatz zur Verfilmung enger an die literarische Vorlage.

Die Firma Rosen stellt intelligente und sehr menschenähnliche Androiden her. Die neuste Androiden-Generation Nexus 5 verweigert den Mars-Kolonisten allerdings ihre Dienste und verlangt Bürgerrechte. Rick Deckard soll nun einige zur Erde geflohenen Androiden aufspüren. Seine Fangprämien benötigt Deckard, um sich seinen sehnlichsten Wunsch zu erfüllen: ein lebendiges Schaf. Bisher hat er immer alle Androiden gefunden und zur Strecke gebracht. Doch dann trifft Deckard auf Rachael, die Luxusausführung der weiblichen Nexus-5-Modelle.

In dem Hörspiel von Regisseurin Marina Dietz wirken Udo Wachtveitl, Annette Wunsch, Arne Elsholz, Michael Mendl und Max Tidof mit.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.