The Green Arrow & the Canaries und The-100-Prequel immer noch in Entwicklung

Am Donnerstag gab der amerikanische Sender The CW sein Programm für die kommende TV-Saison bekannt. Dabei enthüllten die Verantwortlichen zunächst einmal, dass alle Serie erst im nächsten Jahr zurückkehren beziehungsweise für Neustarts ihre Premiere feiern werden. Aufgrund der Corona-Krise ist ein klassischer Start der neuen TV-Saison im Herbst nicht möglich.

Bei der Ankündigung des Programmplans fehlten allerdings zwei namhafte Projekt. Dabei handelte es sich zum einen um das Arrowverse-Spin-off und den offiziellen Arrow-Nachfolger von The Green Arrow & the Canaries sowie das Prequel zu The 100. In beiden Fällen kamen beziehungsweise kommen die Mutterserien in dieser TV-Saison zu einem Ende, trotzdem waren die Verantwortlichen von The CW eigentlich daran interessiert, sie nicht aufzugeben.

Die Tatsache, dass die beiden Serien nun noch nicht im Plan für das nächste Fernsehjahr auftauchten, bedeutet jedoch nicht, dass The CW sie zu den Akten gelegt. In einem Interview erklärte Senderchef Mark Pedowitz, dass man weiterhin an den Serien arbeitet und es auch konkrete Planungen für die Umsetzung gibt. Es bleibt abzuwarten, ob und wann das Spin-off und das Prequel das Licht der Welt erblicken, die Chancen scheinen aber noch vorhanden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.