I am not okay with this: Netflix cancelt Fortsetzung der Mystery-Serie

Corona bringt die Produktionspläne des Streaminganbieters Netflix auch im Spätsommer weiter durcheinander, und zahlreiche Serien fallen hinten über. Wie das Magazin The Wrap berichtete, gab nun ein Netflix- Sprecher bekannt, dass es keine zweite Staffel zur Mystery-Serie I am not Okay with this geben wird. 

Die Serie, die auf einer Graphic Novel mit demselben Titel basiert,  lief erst im Februar 2020 weltweit auf der Plattform an. Kurz nach dem Start der Serie hieß es seitens Netflix, dass die Serie definitiv eine zweite Staffel spendiert bekommen soll. Sogar die Drehbücher waren bereits in Arbeit, bestätigte der Sprecher. Dasselbe Schicksal ereilt auch die Teenie-Mystery-Serie The Society, die ebenfalls vom Streaminganbieter produziert wurde. Erst vor wenigen Tagen hatte Netflix noch die Fortsetzung bestätigt.

Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, die weitergehende Produktion der Serien nicht weiterverfolgen zu können, so Netflix. Schuld daran soll das Corona-Virus sein, das weiter unvorhersehbare Budgetkürzungen nach sich zieht. Der Sprecher dankte abschließend Schauspielern und Crew beider Shows.

Zur Handlung von I am not Okay with this: Sophia Lillis (Stephen King's 'Es') verkörpert in der Netflix-Serie hier die 17-jährige Sydney, die den Tod ihres Vaters verarbeiten muss. Während sie mit sich und den üblichen Problemen einer jungen Erwachsenen kämpft, entdeckt sie, dass sie offenbar über telekinetische Kräfte verfügt, die sich vor allem dann Bahn brechen, wenn Syd ganz besonders wütend ist. Zum Ende der ersten Staffel erlaubten sich die Serienmacher zudem einen gewaltigen Cliffhanger. Ohne eine zweite Staffel bleibt das Geheimnis rund um Syds Fähigkeiten wohl vorerst ungelöst.

Bei The Society geraten Teenager aus einer Kleinstadt in eine rätselhafte Situation: Nachdem sie von einem  Schulausflug zurückkehren, scheint die Heimatstadt wie leergefegt, sämtliche anderen Menschen aus ihrem Leben sind verschwunden. Auch die Kommunikation reicht nicht über die Stadt hinaus. Als sie versuchen, die Stadtgrenzen zu verlassen, um Hilfe zu suchen, bemerken sie, dass die Stadt von einem unendlich scheinenden Wald umgeben ist. Die Teenager müssen , ähnlich wie bei Herr der Fliegen, neue Regeln im Zusammenleben finden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.