Star Wars: Ewan McGregor gibt ein Update zur Obi-Wan-Kenobi-Serie

Während die 2. Staffel von The Mandalorian schon bald in den Startlöchern steht, laufen bei Lucasfilm weiterhin die Arbeiten an weiteren Serienprojekten rund um Star Wars. Eines davon ist eine Obi-Wan-Serie, bei der Ewan McGregor erneut in die Rolle des bekannten Jedi schlüpfen soll.

In einem Gespräch mit ET Online gab der Darsteller nun ein kleines Update zum Stand der Dinge. So erzählte McGregor, dass die Dreharbeiten für den Frühling 2021 angedacht sind. Darüber hinaus soll die Serie wohl als abgeschlossene Mini-Serie geplant sein. Allerdings erklärt der Darsteller auch, dass es sich dabei um die aktuellen Planungen handelt, die sich vielleicht auch noch ändern können.

Die Drehbücher für die Mini-Serie soll Joby Harold schreiben, der im April Hossein Amini ablöste, der wiederum zuerst als Autor vorgesehen war. Es handelt sich um Harolds erstes Serienprojekt. Er fungierte als ausführender Produzent zu John Wick: Chapter 3 - Parabellum und schrieb außerdem das Drehbuch zu Zack Snyders nächsten Film Army of the Dead.

Als Regisseurin ist Deborah Chow an Bord. Chow inszenierte bereits eine Episode von The Mandalorian und ist zudem durch Serienprojekte wie Fear the Walking Dead, Better Call Saul, Mr. Robot, Iron Fist, American Gods und The Man in the High Castle bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.