Hot Wheels: Warner Bros. will die Spielzeugautos ins Kino bringen

Warner Bros. versucht sich erneut an einem Kinofilm basierend auf den beliebten Hot-Wheels-Spielzeugen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat das Studio kürzlich die beiden Autoren Neil Widener und Gavin James an Bord geholt, die das Drehbuch zum Film schreiben sollen.

Das Duo setzte sich dabei in einer Art Wettbewerb durch. So ließ Warner Bros. von mehreren Autoren Konzepte für einen möglichen Film anfertigen, wobei die Verantwortlichen sich am Ende für das von Widener und James entschieden. Die beiden Autoren arbeiteten zuletzt an Projekten wie San Andreas 2 und Die Unfassbaren 3.

Ein Film basierend auf den Hot Wheels befindet sich schon seit fast zwei Jahrzehnten in Entwicklung, So versuchten sich zunächst Columbia Pictures und Regisseur McG für mehrere Jahre an dem Projekt, bevor es bei Warner Brother landet. Diese wollten den Film mit Produzent Joel Silver umsetzen. In den frühen 2010ern sicherte sich dann Legendary die Rechte. Diese holten Simon Crane und Justin Lin an Bord. Auch dieses Projekt wurde jedoch nie umgesetzt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.