My Son: James McAvoy und Claire Foy spielen die Hauptrollen im improvisierten Echtzeit-Thriller

split-szenenbild01.jpg

James McAvoy in Split (2017)

James McAvoy und Claire Foy übernehmen die Hauptrollen im kommenden Thriller My Son. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Remake des französischen Films Mon Garçon, der 2017 in den Kinos lief.

My Son erzählt die Geschichte eines Vaters, dessen Sohn eines Tages verschwindet. Daraufhin macht er sich gemeinsam mit seiner Ex-Frau auf die Suche. Dafür durchkämmen sie die Stadt, in der die Ex-Frau mittlerweile lebt, um Antworten für das Verschwinden zu finden.

Was My Son außergewöhnlich macht, ist die Tatsache, dass der Film nicht nur in Echtzeit abläuft, Hauptdarsteller McAvoy erhält im Vorfeld auch kein Drehbuch. Stattdessen soll er jede Szene improvisieren und passend zu seiner Rolle auf die jeweiligen Gegebenheiten reagieren.

Entsprechend versucht der Darsteller praktisch gleichzeitig mit seiner Figur herauszufinden, was gerade passiert. Die anderen Darsteller und die Crew erhalten im Vorfeld jeweils Informationen über den bisherigen Verlauf und können entsprechend darauf reagieren.

Ein Kinostarttermin für My Son ist bisher noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.