Godzilla: Singular Point - Netflix bestellt neue Anime-Serie

godzilla-22.jpg

Stachelrücken

Vor einigen Jahren hatte Netlifx eine Anime-Trilogie zu Godzilla veröffentlicht, die von eine postapokalyptischen Welt handelte, in der Godzilla sich frei über den gesamten Planeten bewegen konnte. Einem Bericht bei Variety zufolge plant der Streaminganbieter nun eine neue Serie zum Monster. Sie soll den Namen Godzilla: Singular Point tragen.

Mit den Filmen Godzilla: Planet of the Monsters, City on the Edge of Battle und The Planet Eater soll die Serie inhaltlich jedoch nichts zu tun haben. Einzig der Animationsstil mit seiner Mischung aus CGI und handgezeichneten Elementen wird der Film-Trilogie ähneln. 

Verantwortlich für Godzilla: Singular Point zeichnen die beiden großen japanischen Anime-Stuiods Bones (My Hero Academia) und Studio Orange (Beastars). Atsushi Takahashi wird die Serie nach einem Drechbuch des Sci-Fi-Autoren Toh Enjoe inszenieren. Komponist Kan Sawada (Doraemon) ist für den Score von Godzilla: Singular Point zuständig.

Kazue Kato, der Schöpfer von Blue Exorcist, übernimmt das Character Design, für die Animation ist Eiji Yamamori zuständig, der an Filmen wie Princess Mononoke, Spirited Away sowie The Wind Rises con Studio Ghibli mitgerarbeitet hat. 

Wann Godzilla: Singular Point bei Netflix starten soll, ist noch unbekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.