Captain America: Civil War und X-Men: Apocalypse beenden die Dreharbeiten

Für zwei Blockbuster des kommenden Jahres ist in dieser Woche die letzte Klappe gefallen. Der Marvel-Vize-Präsident Louis D'Esposito hat bei Twitter verkündet, dass die Dreharbeiten für den dritten Captain-America-Film nun abgeschlossen sind. Noch vor einigen Tagen wurde berichtet, dass die Dreharbeiten bis in den September laufen werden, doch D'Esposito wird es sicherlich am besten wissen. Gedreht wurde hauptsächlich in Atlanta und Puerto Rico, sowie bis zuletzt in Berlin und Leipzig.

Bryan Singer hat hat bei Instagram ebenfalls die letzte Klappe zu X-Men: Apocalypse verkündet. Fünf Monate wurde am nächsten X-Men-Abenteuer gedreht. Bis Anfang September wird jedoch die "Second Unit" zu tun haben, die in der Regel Außenaufnahmen und zusätzliches Material zur Produktion beisteuert. Dieses Wochenende wurde jedoch erst einmal mit der "Wrap Party" das Ende der Dreharbeiten gefeiert.

Captain America: Civil War kommt am 05. Mai 2016 in die Kinos. X-Men: Apocalypse folgt am 19. Mai 2016. Beide Filme gehören zu den meisterwarteten Blockbustern des kommenden Jahres.

Originaltitel:
Captain America: Civil War
Kinostart:
28.04.16
Laufzeit:
147 min
Regie:
Joe & Anthony Russo
Drehbuch:
Christopher Markus, Stephen McFeely
Darsteller:
Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Sebastian Stan, Anthony Mackie, Paul Bettany, Jeremy Renner, Don Cheadle, Elizabeth Olsen, Paul Rudd
Die Marvel-Helden im Krieg gegeneinander: Der Film wird sich des aus den Comics bekannten "Civil War"-Handlungsbogens bedienen, bei dem es die Helden untereinander aufnehmen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.