Jurassic World ist der Auftakt einer Trilogie

Der riesige Erfolg von Jurassic World hat schnell Pläne für eine Fortsetzung auf den Weg gebracht. Wie Regisseur Colin Trevorrow jetzt enthüllt, ist Jurassic World nur der Auftakt für eine Filmtrilogie. Als Grundlage für die Philosophie der neuen Filme dient ein Zitat von Dr. Ian Malcolm (Jeff Goldblum) aus Jurassic Park, der die Kommerzialisierung und Vermarktung der Dinosaurier kritisiert, ohne jedoch die Gefahren auch nur annähernd abschätzen zu können (siehe Video). Jurassic World zeigt sehr ausführlich die bunte Merchandise-Welt, die um die Dinos herum aufgebaut wurde.

Jurassic World 2 geht einen Schritt weiter: "Dinosaurier und Menschen, die eigentlich durch 65 Millionen Jahre voneinander getrennt sind, werden wieder zusammengewürfelt. Woher sollen wir wissen, was passieren wird? Es ist toll, das wir diesen Film drehen können, denn er war von Anfang an Teil unserer Planungen für einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende. Da der Film so erfolgreich war, bekommen wir nun die Möglichkeit, weiterzumachen.".

Die Isla Nublar wird jedenfalls nicht zum Schausplatz für die Fortsetzung. Gerüchteweise werde Dinosaurier beim Militär zum Einsatz kommen (was vermutlich schief geht). Trevorrow schreibt das Drehbuch zusammen mit Derek Conolly. Als Regisseur wird er als nächstes zwar Star Wars: Episode IX drehen, bleibt Jurassic World 2 jedoch als Produzent erhalten. Chris Pratt und Bryce Dallas Howard werden erneut als Owen Grady und Claire Dearing in den Hauptrollen zu sehen sein. Kinostart ist der 22. Juni 2018.

Ian Malcolm gives Hammond an ethics lecture

Jurassic World Poster
Originaltitel:
Jurassic World
Kinostart:
11.06.15
Regie:
Colin Trevorrow
Drehbuch:
Derek Connolly, Colin Trevorrow
Darsteller:
Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Vincent D'Onofrio, Ty Simpkins, Nick Robinson, Omar Sy, Irrfan Khan, Jake Johnson, BD Wong, Brian Tee
Nicht nur John Hammond würde sich freuen, dass sein Traum des Dinosaurier-Freizeitparks Wirklichkeit geworden ist. Auch wir können es kaum glauben, dass der vierte Teil der Jurassic-Park-Reihe es tatsächlich auf die Leinwand geschafft hat. Steven Spielberg produziert den Film, bei dem der Newcomer Colin Trevorrow die Regie übernimmt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.