Disney über die Zukunft von Star Wars und Indiana Jones

Ihr Produzenten-Debüt gab sie mit E.T. - seitdem hat Kathleen Kennedy mehr als 90 Filme produziert. Jüngstes Projekt von ihr ist Star Wars: Das Erwachen der Macht. In einem Interview mit dem Wired Magazine verriet sie nun, wie es mit dem Franchise weitergehen soll.

Das Unternehmen beabsichtigt, jedes Jahr neue Star Wars-Filme zu veröffentlichen, solange die Leute dafür Karten kaufen werden. Lassen Sie es mich so sagen: Wenn alles für Disney klappt und Sie (so wie ich) alt genug sind, sich an den ersten Star Wars-Film zu erinnern, werden Sie wahrscheinlich nicht den letzten erleben. Es ist das immerwährende Franchise.

Dabei sind die Planungen hierzu noch nicht einmal detailliert.

Ich mags, wie man bereits den Schluss gezogen hat, dass alles läuft. Oh mein Gott, da muss noch so viel geregelt werden. Es ist überhaupt nicht alles getaktet. Ich leihe mir ein Zitat aus Jäger des verlorenes Schatzes aus: Wir überlegen uns unterwegs was.

Für Kennedy im Gespräch die perfekte Überleitung, um zu verraten, wie es um Indiana Jones steht.

Ich habe mit jedem bei Disney darüber geredet. Alan Horn unterstützt das (Arbeit an weiteren Projekten) sehr. Aber gleichzeitig liegt er richtig, wenn er sagt, dass wir viel auf dem Tisch haben... Und dann werde ich mit ihnen für Indiana Jones zusammenarbeiten.

Das komplette Interview gibt es bei Wired nachzulesen.

Star Wars: The Force Awakens 60 Second TV Spot

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.