Star Trek: William Shatner schließt eine Rückkehr als Captain Kirk nicht aus

space-sweep-tribbles-kirk.jpg

Captain Kirk und Tribbles

Es gab schon Gerüchte, dass William Shatner für Star Trek Beyond wieder in seine Rolle als Captain Kirk schlüpfen könnte. Letztendlich waren diese Gerüchte aber falsch. Nun schließt Shatner aber nicht aus, dass er bei einem künftigen Film mit dabei wäre - wenn die Handlung stimmt, könnte er sich das durchaus vorstellen, wie er mit "Awards Chatter"-Podcast verriet.

"Als wir mit unseren Filmen fertig waren - die sechs Filme, bei denen ich dabei war - haben wir Kirk eine Brille aufgesetzt, er hatte ergrautes Haar und war etwas älter. Ich habe eine Reihe von Büchern geschrieben, für die es mir erlaubt war, meine Geschichte von Captain Kirk zu erzählen. Also habe ich für ein halbes Dutzend von Star Trek-Büchern meine eigene Star Trek-Welt in Anlehnung an mein eigenes Leben mit Leben und Tod, Liebe und Verlust für Captain Kirk erschaffen."

Shatner hatte sich sogar mit J.J. Abrams getroffen, um mit ihm zu besprechen, ob Kirk in den neuen Filmen auftauchen könnte. Bekanntlich kamen sie zu keiner Übereinkunft.

"Wie würden sie das machen im Bezug auf Science Fiction? Ich bin älter, ich bin schwerer, all die Probleme des Alters. Was hat Captain Kirk also gemacht? Sterben und Altern? Das kliegt nicht genug nach Science Fiction. Oder vielleicht macht man ihn wirklich alt. Es scheint, als hätte das Abrams Vorstellungskraft überstiegen."

Dennoch schließt er nicht aus, dass Kirk in einem der neuen Filme auftauchen könnte.

"Ich würde einen alten Captain Kirk spielen. Es müsste ein interessanter Charakter sein, nicht so ein "Hier bin ich, bin ich nicht interessant?"-Auftritt. Es ist die Welt von heute; die Welt in der Science Fiction. Ja, man altert in dem Universum. Die Zeit geht weiter - aber die Zeit beugt sich auch. Es gibt so viele Dinge, die man machen könnte."

Abschließend äußerte er sich zu einer Frage, welche die Fans schon lange beschäftigt:

"Ist Star Wars besser als Star Trek? Wen zur Hölle kümmert das? Sie sind beide unterhaltend und gut gemacht."

Star Trek 2009 Filmposter
Originaltitel:
Star Trek
Kinostart:
07.05.09
Laufzeit:
127 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Alex Kurtzman, Roberto Orci
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban, Zoë Saldaña, Simon Pegg, John Cho, Anton Yelchin, Bruce Greenwood, Eric Bana
Die Zerstörung der U.S.S. Kelvin durch den zeitreisenden Romulaner Nero, bei der auch Kirks Vater ums Leben kommt, erzeugt eine alternative Zeitlinie, in der sich das Design der Sternenflotte und die Biografien der Figuren teilweise erheblich unterschiedlich entwickeln.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.