Real Buddy - deutscher Sci-Fi-Film startet durch

buddy2.jpg

Real Buddy

Genreverfilmungen aus Deutschland - da klicken schon viele weg. Aber es gibt sie. Die Genrenale, die Mittwoch und Donnerstag, 17. und 18. Februar im Berliner Babylon-Kino läuft, zeigt sie.

Auch der Film Real Buddy ist ins offizielle Programm aufgenommen worden. Das Werk von Frank Mirbach ist 52 Minuten lang und dreht zurzeit die Runde über die internationalen Filmfestivals. Gerade wurde er bei den Utah Film Awards für die besten visuellen Effekte und das beste Produktionsdesign nominiert und wird im April auf dem Interurban Filmfestival in Texas zu sehen sein. Real Buddy lief erfolgreich beim Carmarthen Bay International Filmfestival in Wales und holte beim Worldfest Houston in der Kategorie “Comedy Black/Dark” 2015 den Special Jury REMI Award, eine der höchsten Auszeichnungen des Festivals.

Mirbach und sein Team haben ihn gedreht, weil sie immer schon mal einen deutschen SciFi-Film machen wollten - und natürlich auch, um sich für weitere Projekte zu empfehlen. "Ziel ist, daraus einen Spielfilm in voller Länge oder eine Serie mit dem entsprechenden Budget zu machen", sagt Mirbach.

Es geht um den Betrüger Morris (Steve Hudson, Autor des Films), der in einer nicht allzu fernen Zukunft im härtesten Gefängnis der Welt einsitzt. Es ist ihm gelungen, eine Riesensumme Geld mit cleverem Fandom-Know-how beiseite zu schaffen und wenn er rauskommt, ist er reich. Dumm nur, dass die Welt aufgrund atomarer Konflikte kurz vor dem Untergang steht.

Wer sich den Film und noch ein paar weitere Genreproduktionen anschauen möchte, kann das am Mittwoch/Donnerstag im Babylon-Kino Berlin tun. Real Buddy läuft am Donnerstag, im Rahmen der Genrenale Shots (Kurz- und Mittellange Filme), im Block ab 16 Uhr. Das Programm findet ihr hier.

Wir verlosen Karten für den Block, in dem Real Buddy gezeigt wird - hier.

REAL BUDDY movie trailer

Originaltitel:
Real Buddy
Kinostart:
18.02.16
Laufzeit:
52 min
Regie:
Frank Mirbach
Drehbuch:
Steve Hudson
Darsteller:
Dietrich Hollinderbäumer (Nathan Hopkins), Brian Thomas (Anchorman), Deborah Friedman (Weather Forecaster)
 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.