Plant DC einen Film für die Legion of Superheroes?

Marvel setzte mit Guardians of the Galaxy auf bis dato völlig unbekannte Helden, in einem Abenteuer völlig losgelöst von der Erde, ohne offensichtliche Verbindungen zu den Avengers & Co. Das Risiko hat sich ausgezahlt, der Film hat alle Erwartungen übertroffen und gehört vor allem finanziell zu einem der erfolgreichsten Filme des Jahres.

Wie man bei Latino Review erfahren haben will, scheint DC jetzt etwas ähnliches probieren zu wollen. Angeblich werden Comicbände der Legion of Superheroes an verschiedene Repräsentanten und Agenturen für Autoren verschickt, um mögliche Kandidaten für ein Drehbuch zu gewinnen.

Die Legion of Superheroes ist Teil des fiktiven DC-Universums und vermischt die Superhelden-Geschichten mit viel Science-Fiction. Der Zusammenschluss von Jugendlichern im 30./31. Jahrhundert versucht gemeinsam, unter Einsatz ihrer entweder durch Besonderheiten ihrer Heimatplaneten oder durch Vorkommnisse erhaltenen Kräfte, Schaden von der Gemeinschaft der Vereinten Planeten abwenden. Quasi eine futuristische Version der Justice League.

Ob der Erfolg von Guardians of the Galaxy der Auslöser für diesen Vorstoß bei DC ist, sei mal dahingestellt. Marvel hat jedoch bewiesen, dass sich Comicverfilmungen ohne Bodenhaftung auf der Erde unserer Zeit äußert großer Beliebtheit erfreuen können.

Bitte haltet euch an folgende Regeln:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.