Hannibal könnte als Kinofilm fortgesetzt werden

Auf dem Comic-Con-Panel der inzwischen abgesetzten Serie Hannibal hat Erfinder und Produzent Bryan Fuller bekräftigt, dass er die Hoffnung für eine Fortsetzung noch nicht aufgegeben hat und die Fans dies auch nicht tun sollten. Derzeit wird die Möglichkeit einen Films in Erwägung gezogen, sollte die Serie nicht doch bei einem anderen TV-Sender oder Streaminganbieter ein neues Zuhause finden.

Das Finale der dritten Staffel ist so gestaltet, dass es ein passendes Ende für die Serie darstellt, jedoch auch als Sprungbrett für etwas ganz Neues dienen kann.

Wie es mit anderen Möglichkeiten einer Fortführung aussieht, ist unklar. Netflix und Amazon haben einer Übernahme von Hannibal jedoch bereits eine Absage erteilt. Die beiden Streamingriesen galten als größte Hoffnungsträger für eine vierte Staffel. Derzeit strahlt der US-Network NBC die dritte Staffel der Serie aus.

Die zweite Hälfte der dritten Staffel bedient sich an der Romanvorlage Roter Drache. Eine entsprechende Vorschau für den anstehenden Handlungsbogen könnt ihr in dem Trailer ansehen.

Das Finale wird vorraussichtlich am 27. August gesendet.

Comic-Con 2015: Hannibal - Look Ahead at the Red Dragon (Comic-Con Digital Exclusive)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.