Es kann nur einen geben: Ryan Reynolds raus aus Highlander-Remake

Es steht nicht gut um das Remake des 80er-Klassikers Highlander. Zuerst verließ im letzten November Regisseur Juan Carlos Fresnadillo (28 Weeks Later) das Projekt, jetzt ist auch Hauptdarsteller Ryan Reynolds abgesprungen. Summit Entertainment, das Studio, bei dem das Remake entstehen soll, hatte eigentlich vor, die Abenteuer des unsterblichen schottischen Schwertkämpfers Connor MacLeod in ein Franchise zu verwandeln, doch nun wird man dort wieder von vorn anfangen müssen.

Wann und ob der Film in die Kinos kommen wird, ist damit völlig unklar. 

Highlander_Filmposter
Originaltitel:
Highlander
Kinostart:
28.08.86
Laufzeit:
111 min
Regie:
Russell Mulcahy
Drehbuch:
Gregory Widen
Darsteller:
Christopher Lambert, Sean Connery, Clancy Brown, Roxanne Hart
Seit über vierhundert Jahren kämpft sich Connor MacLeod durch seinen Alltag. Viele Leichen pflastern seinen Weg, der vom mittelalterlichen Hochland Schottlands bis in die dampfenden Straßenschluchten des heutigen New York, reicht. Und es ist auch dort, wo es nach 450 Jahren zum alles entscheidenden Duell, der beiden Erzfeinde Connor MacLeod und Kurgan kommt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.