Child's Play

Child's Play: Don Mancini verrät Details zur Chucky-Serie

cult_chucky.jpg

Der US-Sender Syfy hat für heute zu einer Twitter-Watch-Party zu Chucky - Die Mörderpuppe aufgerufen. Mit dabei ist auch Drehbuchautor Don Mancini, der für alle Chucky-Filme das Buch verfasste. Für die neue Serie Child's Play zeichnet er nicht nur für das Drehbuch verantwortlich, sondern ist ebenfalls Produzent und Showrunner.

Die heutige Watch-Party war für Syfy Anlass genug, Mancini einige Details zum Projekt zu entlocken:

"Mit dieser Fernsehserie haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den schlichten Schrecken des Originalfilms oder der ersten paar Filme zu bewahren. "Aber gleichzeitig fahren wir mit diesem sich immer weiter ausbreitenden Geflecht einer beständigen Geschichte fort, die wir im Laufe von sieben Filmen und ungefähr 30 Jahren gesponnen haben. Ich denke, die Fans werden es wirklich lieben, die neuen Figuren zu sehen, die wir in diesen Bereich einführen, und einfach zu sehen, wie sie aus unseren klassischen Figuren hervorgegangen sind. Nicht nur Chucky, sondern auch einige der anderen, die man sich vielleicht erhofft. Es besteht eine reelle Chance, dass sie auftauchen werden."

Zudem verriet er noch etwas zur berühmten Mörderpuppe:

Ich denke, die Aussicht, Chucky dabei zu sehen, wie er seine Fähigkeiten schärft und seinen Werkzeugkasten um einige der technischen Leckerbissen erweitert, die uns jetzt zur Verfügung stehen, ist etwas, das die Leute meiner Meinung nach ziemlich interessant finden werden. Es ist so wichtig, Chucky neue Waffen, neue Strategien und neue Ziele zu geben, neue Zielesetzungen. Chucky hat in der Fernsehserie ein anderes Ziel als jemals zuvor, und es ist speziell etwas, das etwas hervorrufen soll, was im heutigen Zeitgeist vor sich geht."

Wann Child's Play bei Syfy starten wird, ist derzeit noch unbekannt.

Child's Play: Im neuen Clip beschuldigt Andy seine Puppe des Mordes

Chucky_2019.jpg

Child‘Play

Jeder dürfte mittlerweile wissen, dass Chucky nicht nur eine Spielzeugpuppe ist. In dem neuen Clip, welchen das Filmstudio MGM zu Child's Play veröffentlicht hat, versucht nun der Junge Andy (Gabriel Bateman) seine Mutter (Aubrey Plaza) erfolglos genau davon zu überzeugen. Am Ende des kurzen Clips kann man Chuckys Lachen hören.

Zum ersten Mal wird dieser nicht mehr, wie  in der Originalfilmreihe, von Brad Dourif (Deadwood) gesprochen. Für das Reboot leiht nun Mark Hamill der mörderischen Puppe seine Stimme. Hamill hat sich neben seiner Rolle als Luke Skywalker auch als Synchronsprecher (Joker in der Batman: The Animated Serie) einen Namen machte.

In weiteren Rollen sind Brian Tyree Henry (Hotel Artemis) als ermittelnder Polizist und Beatrice Kitsos (Travelers - Die Reisenden) zu sehen sein. Die Regie bei der Neuverfilmung der Horrorreihe übernahm der norwegische Regisseur Lars Klevberg (Polaroid).

Der erste Teil des Horror-Franchises kam 1988 in die Kinos. Es folgten sechs weitere Filme über berüchtigte Mörderpuppe. Die Rechte an der Horrorpuppe Chucky liegen zum Teil bei den Filmstudios MGM und Universal. So arbeitet Chucky-Schöpfer Don Mancini zusammen mit Universal und Syfy eine TV-Serie über die Möderpuppe Chucky.

Der deutsche Kinostart von Child's Play ist der 18. Juli.

Child's Play (2019) Clip "Chucky Did It" HD, Mark Hamill

Child's Play: Neuer Clip zum Chucky-Reboot

Chucky_2019.jpg

Child‘Play

Das Filmstudios MGM hatten einen kurzen Ausschnitt zu Child's Play veröffentlicht. Die Regie bei der Neuverfilmung der Horrorreihe übernimmt der norwegische Regisseur Lars Klevberg (Polaroid).

In Child's Play spielt Gabriel Bateman (Lights Out, Outcast) den jungen Andy Barclays, der von seiner Mutter Aubrey Plaza (Legion) eine Puppe geschenkt bekommt. In dem neuen Clip kann man bereits erahnen, dass sie sich zu einer mörderischen Bedrohung für die Familie entpuppen wird.

In weiteren Rollen sind Brian Tyree Henry (Hotel Artemis) als ermittelnder Polizist und Beatrice Kitsos (Travelers - Die Reisenden) zu sehen sein. Nicht mehr mit dabei ist Brad Dourif (Deadwood), der bisher Chucky seine Stimme geliehen hat. Dieser wird nun von Mark Hamill gesprochen, der sich neben seiner Rolle als Luke Skywalker auch als Synchronsprecher (Joker in der Batman: The Animated Serie) einen Namen machte.

Der erste Teil des Horror-Franchises kam 1988 in die Kinos. Es folgten sechs weitere Filme über berüchtigte Mörderpuppe. Die Rechte an der Horrorpuppe Chucky liegen zum Teil bei den Filmstudios MGM und Universal. So arbeitet Chucky-Schöpfer Don Mancini zusammen mit Universal und Syfy eine TV-Serie über die Möderpuppe Chucky.

Der deutsche Kinostart von Child's Play ist der 18. Juli.

CHILD'S PLAY Clip: "Peekaboo" (2019)

Child's Play: Mark Hamill leiht der Mörderpuppe Chucky seine Stimme

Chucky_2019.jpg

Child‘Play

Nachdem der US-Sender Syfy mit seiner Serie das von Don Mancini kreierte Childs-Play-Franchise rund um die Killerpuppe Chucky fortführen wird, geht das Filmstudio MGM einen komplett anderen Weg und schickt das mörderische Kinderspielzeug modernisiert zurück in die Kinos. Um den Unterschied zwischen den beiden Projekten noch deutlicher zu machen, wurde für das Kino-Reboot auch eine neue Stimme für Chucky gefunden: Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill.

Denn eigentlich hat diese Rolle Brad Dourif (Deadwood) seit dem Jahr 1988 inne. Seit dem ersten Film verkörperte er nicht nur den Serienmörder Charles "Chucky" Lee Ray, der seine Seele kurz vor seinem Tod in eine Good-Guy-Puppe transferiert, sondern vertonte eben diese auch. Doch zumindest in der kommenden TV-Serie wird Dourif mit seiner markanten Stimme der Killerpuppe Leben einhauchen.

Aber auch Abseits von Star Wars ist Mark Hamill für seine Arbeit an Synchronsprecher bekannt und lieh hier schon etlichen Charakteren in Serien und Videospielen seine Stimme. Zudem kreierte er das freudig, fröhlich, verrückte, boshafte und böse Lachen des DC-Schurken und Batman-Nemesis Joker in der bekannten Zeichentrickserie. Seither lieh Hamill dem Charakter immer wieder, jedoch nicht durchgehend seine Stimme. Zuletzt unter anderem in den Arkham-Videospielen sowie in dem Animationsfilme Batman: The Killing Joke nach der gleichnamigen Eisner-Award-ausgezeichneten Comic-Vorlage von Alan Moore.

In der Neuverfilmung bekommt der Zuschauer den jungen Gabriel Bateman (Outcast) als Andy Barclays zu sehen, der von seiner Mutter (Aubrey Plaza) eine harmlose Spielzeugpuppe geschenkt bekommt, in der jedoch das Böse zu wohnen scheint. Für die Regie zeigt sich der Norweger Lars Klevberg (Polaroid) verantwortlich. Der US-Start von Child's Play ist der 21. Juni 2019.

Subscribe to RSS - Child's Play