Supergirl

Supergirl: Erstes Foto von Superman in Staffel 2

supergirl.jpg

Supergirl

Während im Zuge der Comic-Con in San Diego zu den CW-Serien Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow erste Trailer gezeigt wurden, müssen sich die Fans von Supergirl noch gedulden. Bewegte Bilder lassen nach wie vor auf sich warten, jedoch wurde nun zumindest ein erstes Bild zu einem besonderen Auftritt gleich zum Beginn der zweiten Staffel veröffentlicht.

So können sich die Fans in den ersten beiden Folgen auf den Auftritt von Superman freuen. Die Rolle übernimmt Tyler Hoechlin. Der Darsteller wurde durch die Serie Eine himmlische Familie bekannt und bekam durch seine Hauptrolle in Teen Wolf zuletzt viele junge Fans dazu. Das nun veröffentlichte Foto gibt schon einmal einen Vorgeschmack auf den Auftritt Hoechlin. Es zeigt den Darsteller im Superman-Kostüm an der Seite von Supergirl.

Während die erste Staffel von Supergirl noch bei CBS lief, startet die zweite Staffel im Herbst beim Sender The CW. Hier laufen bereits die schon angesprochenen DC-Serien Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow. Auch wenn sie (noch) nicht im selben Universum angesiedelt sind, kam es bereits zu einem Aufeinandertreffen von Flash bei Supergirl. Alle vier Formate gehen auf die Produzenten Greg Berlanti und Andrew Kreisberg zurück. Mit dem Umzug zu The CW soll es dann auch endlich zu einem großangelegten Crossover zwischen den vier DC-Serien kommen. Los geht es mit der neuen Staffel auf dem US-Sender The CW am 10. Oktober.

Supergirl: Neue Darsteller für Staffel 2 verpflichtet

supergirl.jpg

Supergirl

Für die zweite Staffel von Supergirl, die im Herbst vom Sender CBS zu The CW wechselt, wurden in den vergangenen Tagen zwei neue Darsteller verpflichtet. Zum einen stößt Ian Gomez (Cougar Town) zum Cast der Serie. Der Darsteller übernimmt die Rolle von Snapper Carr. Der Charakter ist ein erfahrener Journalist, der von Cat Grant angestellt wird, um die Newsabteilung von CatCo auf Vordermann zu bringen. In den Comics taucht Carr immer mal wieder als kleiner Nebencharakter im Dunstkreis der Justice League auf.

Neben Gomez übernimmt auch Floriana Lima in der zweiten Staffel von Supergirl eine neue Rolle. Die Darstellerin spielt Maggie Sawyer, die in den Comics zur Metropolis Special Crimes Unit  gehört und als einer der ersten homosexuellen Charaktere in den Mainstream-Comics gilt. Unter anderem befand sich die Figur zwischenzeitlich in einer Beziehung mit Batwoman. In Supergirl gehört Maggie zum National City Police Department und interessiert sich dort vor allem für Fälle, in denen Aliens involviert sind.

Während die erste Staffel von Supergirl noch bei CBS lief, startet die zweite Staffel im Herbst beim Sender The CW. Hier laufen bereits die DC-Serien Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow. Auch wenn sie (noch) nicht im selben Universum angesiedelt sind, kam es bereits zu einem Besuch von Flash bei Supergirl. Alle vier Formate gehen auf die Produzenten Greg Berlanti und Andrew Kreisberg zurück. Mit dem Umzug zu The CW soll es dann auch endlich zu einem großangelegten Crossover zwischen den vier DC-Serien kommen. Darüber hinaus können sich die Fans auf den ersten richtigen Auftritt von Superman innerhalb von Supergirl freuen. Für die Rolle wurde Tyler Hoechlin gecastet. Los geht es mit der neuen Staffel auf dem US-Sender The CW am 10. Oktober.

Arrow: John Barrowman wird wiederkehrender Darsteller in allen DC-Serien bei The CW

Darsteller John Barrowman gehört schon seit dem Beginn des Arrowverse auf dem Sender The CW zum Serienuniversum von DC und war in den vergangenen vier Jahren als Hauptdarsteller in Arrow zu sehen. Ab dem kommenden TV-Herbst wird Barrowmans Malcolm Merlyn sich jedoch nicht mehr nur allein auf die Stadt Star City beschränken. TVLine zufolge hat der Schauspieler einen neuen lukrativen Vertrag unterschrieben, der ihm zum wiederkehrenden Darsteller in allen DC-Serien des Senders macht. Dazu gehören neben Arrow zunächst einmal The Flash und Legends of Tomorrow. Ob Barrowman auch in Supergirl auftritt, wird sich noch zeigen. Die Serie spielt bisher noch in einem anderen Universum als Arrow, The Flash und Legends.

Mit dem neuen Vertrag ist Barrowman nun bereits der zweite Darsteller, der für alle Arrowverse-Serien in einer wiederkehrenden Rolle verpflichtet wurde. Vor ein paar Monaten hatte auch Wentworth Miller, der in The Flash und Legends of Tomorrow als Captain Cold zu sehen war, einen ähnlichen Vertrag unterzeichnet. Auch Miller soll fortan immer wieder in allen DC-Serien des Senders The CW als Gastdarsteller auftauchen. Im Gegensatz zu Miller dürfte der Umfang von Barrowmans Auftritten jedoch deutlich größer ausfallen.

Das Arrowverse kehrt offiziell am 4. Oktober mit der dritten Staffel von The Flash auf die TV-Bildschirme zurück. Einen Tag später folgt die fünfte Staffel von Arrow. Supergirl feiert ihr Debüt bei The CW am 10. Oktober, Legends of Tomorrow geht am 13. Oktober weiter.

Die Planung von Warner Bros. Television zur San Diego Comic Con

Vom 21. - 24. Juli findet in San Diego wieder die Comic Con statt. Ein Termin, der für die Film- und Fernsehbranche einer der wichtigsten im Jahr sein dürfte.

Warner Bros. Television hat hierzu nun die Planung veröffentlicht und hat einiges für die Fans im Gepäck. Bereits am Vorabend vor dem offiziellen Start werden die Pilotfolgen von fünf neuen Serien gezeigt: Riverdale, Powerless, People of Earth, Frequency und Time After Time.

Riverdale basiert auf den erfolgreichen Archie-Comics und befindet sich schon einige Jahre in Entwicklung. Die Serie soll deutlich düsterer als die Comics ausfallen und auch die Abgründe des Lebens in einer amerikanischen Kleinstadt zeigen. Powerless handelt von  Emily Locke, die in einer Versicherungsfirma arbeitet und große Freude daran hat, Menschen mit ihren Problemen zu helfen. Allerdings ist sie zunehmend frustriert, da die Superhelden der Stadt immer wieder für größere Zerstörung sorgen. People of Earth ist im Dokumentarfilm-Stil gedreht und handelt von Menschen, die von Außerirdischen entführt worden sind. Frequency ist das Serienremake des gleichnamigen Films aus dem Jahr 2000. Es geht um eine Polizistin, die mit der Hilfe eines Radios Kontakt zu ihrem mittlerweile verstorbenen Vater im Jahr 1996 aufnehmen kann. Auch der ist ein Polizist und so beginnen beide gemeinsam, Ermittlungen zu einem im Jahr 2016 ungeklärten Mordfall aufzunehmen. Time After Time erzählt die Geschichte des Autors H.G. Wells. Eines Tages wird ihm seine Zeitmaschine durch den Killer Jack The Ripper gestohlen, der damit in die Zukunft reist. Wells macht sich darauf hin an die Verfolgung, um den Mörder aufzuhalten.

Als Gaststars im Gepäck werden unter anderem Stephen Amell (Arrow), Grant Gustin (The Flash), Brandon Routh, Victor Garber und Caity Lotz (DC's Legends of Tomorrow), Jared Padalecki, Jensen Ackles, Misha Collins, und Mark A. Sheppard (Supernatural), Ben McKenzie (Gotham) und Melissa Benoist (Supergirl) anwesend sein.

Auf dem weiteren Programm stehen:

Donnerstag, 21. Juli:

  • Justice League Action Video Presentation and Q&A — Mit den Produzenten Butch Lukic, Alan Burnett sowie den Sprechern Kevin Conroy und Diedrich Bader.

Freitag, 22. Juli:

  • Inside The Big Bang Theory Writers' Room — Die Drehbuchautoren gewähren Einblicke in The Big Bang Theory.
  • The 100 Special Video Presentation and Q&A 
  • Am Freitag werden auch die Pilotfolgen von People of Earth und Powerless gezeigt.

Samstag, 23. Juli:

  • Lucifer Special Video Presentation and Q&A
  • Gotham Special Video Presentation and Q&A 
  • Supergirl Special Video Presentation and Q&A 
  • DC's Legends of Tomorrow Special Video Presentation and Q&A 
  • The Flash Special Video Presentation and Q&A
  • Arrow Special Video Presentation and Q&A 
  • Anschließend ist die Pilotfolgen von Riverdale, Frequency und Time after Time geplant.

Sonntag, 24. Juli:

  • Supernatural Special Video Presentation and Q&A - mit den Darstellern Jared Padelecki, Jensen Ackles, Misha Collins und Mark A. Sheppard.

Supergirl: Lynda Carter in Staffel 2

Ex-Wonder-Woman Lynda Carter wird in der zweiten Staffel von Supergirl zu sehen sein. Die Darstellerin hat für die Rolle der Präsidentin der Vereinigten Staaten unterschrieben. Carter soll über die Staffel verteilt immer wieder als Gastdarsteller in Erscheinung treten. Ihr erster Auftritt ist für die zweite Folge in der dritten Oktoberwoche vorgesehen.

Mit der Verpflichtung erfüllt sich Produzent Greg Berlanti einen lange gehegten Wunsch. So hatte man bereits im vergangenen Jahr versucht, Carter in der Serie unterzubringen. Aufgrund von Terminschwierigkeiten war die Verpflichtung aber nicht zustande gekommen. In Staffel 2 hat es nun endlich geklappt.

Während die erste Staffel von Supergirl noch bei CBS lief, startet die zweite Staffel im Herbst beim Sender The CW. Hier laufen bereits die DC-Serien Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow. Auch wenn sie (noch) nicht im selben Universum angesiedelt sind, kam es bereits zu einem Besuch von Flash bei Supergirl. Alle vier Formate gehen auf die Produzenten Greg Berlanti und Andrew Kreisberg zurück. Mit dem Umzug zu The CW soll es dann auch endlich zu einem großangelegten Crossover zwischen den vier DC-Serien kommen. Darüber hinaus können sich die Fans auf den ersten richtigen Auftritt von Superman innerhalb von Supergirl freuen. Für die Rolle wurde Tyler Hoechlin gecastet. Los geht es mit der neuen Staffel auf dem US-Sender The CW am 10. Oktober.

Supergirl, Arrow, The Flash & Frequency: The CW gibt Startdaten für den Herbst bekannt

the-cw-logo.jpg

The CW

Der amerikanische Sender The CW hat die Startdaten für die kommende Herbst-Saison bekannt gegeben. In diesem Jahr bestücken die Senderverantwortlichen gleich vier Abende in der Woche mit Superhelden-Serien aus dem Hause DC. Nach dem erfolgreichen Start von Legends of Tomorrow Anfang des Jahres darf die Serie in der kommenden TV-Season bereits schon ab Herbst ins Programm und setzt sich damit am Donnerstagabend fest. Dazu kommt die zweite Staffel von Supergirl, die nach einem Senderwechsel nun ebenfalls bei The CW gelandet ist aber trotzdem weiterhin am Montag läuft. Beide Serien gehen in der zweiten Oktoberwoche offiziell an den Start. Schon etwas eher dürfen dagegen die DC-Veteranen The Flash und Arrow loslegen, deren Staffeln schon eine Woche eher Premiere feiern.

Neu am Start sind zudem die romantische Komödie No Tomorrow und das Serienremake von Frequency. Die beiden Formate bilden ab Herbst ein Team mit The Flash und Arrow und starten daher auch schon in der selben Woche. Fans von Supernatural und The Vampire Diaries müssen sich dagegen bis zur zweite und im Falle der Vampir-Serie sogar bis zur dritten Oktoberwoche gedulden.
Hier alle Serienstarts im Überblick:

Dienstag, 4. Oktober
The Flash
No Tomorrow

Mittwoch, 5. Oktober
Arrow
Frequency

Montag, 10. Oktober
Supergirl

Donnerstag, 13. Oktober
Legends of Tomorrow
Supernatural

Freitag, 21 Oktober
The Vampire Diaries

Noch keinen offiziellen Start haben The Originals, iZombie, The 100 und Riverdale, die Serie zur bekannten Archie-Comicreihe, erhalten. Die Formate dürften Anfang 2017 an den Start gehen.

Supergirl: Tyler Hoechlin wird Superman

superman-supergirl.jpg

Superman in Supergirl

In der ersten Staffel von Supergirl tauchte Superman zwar bereits auf, war aber lediglich als Schatten und in Umrissen zu sehen oder gern genommenes Gesprächsthema. Dies soll sich nun zumindest in den ersten beiden Folgen der zweiten Staffel ändern. Seit heute ist bekannt, dass Tyler Hoechlin den berühmten Superhelden an der Seite seiner Cousine Kara mimen wird. Hoechlin wurde durch die stark christlich geprägte Serie Eine himmlische Familie bekannt und bekam durch seine Hauptrolle in Teen Wolf zuletzt viele junge Fans dazu.

Während die erste Staffel von Supergirl noch bei CBS lief, startet die zweite Staffel im Herbst beim Sender The CW. Hier laufen bereits die DC-Serien Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow. Auch wenn sie nicht im selben Universum angesiedelt sind, kam es bereits zu einem Besuch von Flash bei Supergirl. Alle vier Formate gehen auf die Produzenten Greg Berlanti und Andrew Kreisberg zurück. Mit dem Umzug zu The CW soll es dann auch endlich zu einem großangelegten Crossover zwischen Arrow, Supergirl, The Flash und Legends of Tomorrow kommen. Genaue Informationen dazu gibt es aber noch nicht.

Tyler Hoechlin - his ATL favorites and life right now

Supergirl: Lex Luthors Schwester stößt zum Cast in Staffel 2

Mit dem Wechsel vom US-Sender CBS zu The CW können sich die Zuschauer in der zweiten Staffel von Supergirl nicht nur auf den ersten richtigen Auftritt von Superman freuen, es kommt auch zum Debüt von gleich fünf weiteren Charakteren. Zwei davon sollen dabei direkt zum Hauptcast der Serie stoßen, sodass man von ihnen wohl etwas mehr zu sehen bekommt.

Der wichtigste Neuzugang von Supergirl in Staffel 2 dürfte sicherlich Lena Luthor werden, die Schwester des bekanntesten Superman-Gegners Lex Luthor. Schwesterlicher Besuch ist in Supergirl nicht unbedingt neu, gehört doch bereits die Schwester von Lois Lane zum Ensemble der Serie. Lana Luthor wird im Castingaufrauf als Frau im Alter zwischen 25 und 35 beschrieben. Sie soll sexy und klug sein und genau wissen, was sie möchte und wie sie es bekommt.

Der zweite neue Charakter im Hauptcast ist Nick Farrow. Bei dem Mann handelt es sich um den Sohn eines berühmten Journalisten, der sich nun selbst einen Namen in der Branche machen möchte. Allerdings wird er als schroff und selbstsüchtig beschrieben, was ihm bei seinen Zielen immer wieder im Weg steht.

Bei den drei verbleibenden Rollen handelt es sich zunächst einmal um The Doctor, die bösartige Chefin von Project Cadmus, die ihren Gefangenen gern Alientechnologie einpflanzt. Eher als Verbündete für Supergirl dürfte sich dagegen die Polizistin Maggie erweisen. Diese ist wohl an die Comicfigur Maggie Sawyer angelehnt, die in den Comics mit Batwoman zusammen war und zum Gotham City Police Department gehört. Wie in den Comics soll sie auch in der Serie lesbisch sein. Der finale Neuzugang ist Snapper Carr. Hierbei handelt es sich um einen erfahrenen Journalisten, der von Cat Grant angestellt wird, um die Newsabteilung auf Vordermann zu bringen.

Die zweite Staffel von Supergirl gibt es ab Herbst auf dem Sender The CW zu sehen.

Supergirl: Superman für die 2. Staffel bestätigt

superman-supergirl.jpg

Superman in Supergirl

The CW bekannt hat gegeben, dass Superman offiziell in der Serie Supergirl zu sehen sein wird. Der Auftritt des Helden soll in den ersten beiden Folgen der zweiten Staffel erfolgen. Während die Serie in der ersten Staffel noch auf dem Sender CBS lief, war Clark Kent aka Superman als Cousin der titelgebenden Hauptfigur zwar immer wieder präsent, persönlich in Erscheinung trat er jedoch nicht direkt. Stattdessen tauchte Superman lediglich als Schatten oder in Form eines Chatpartners für Kara auf. Dies soll sich nun in der neuen Staffel ändern. Für die Rolle wird aktuell nach einem neuen Darsteller gesucht. Henry Cavill kann man aber mit Sicherheit ausschließen.

Die neuen Folgen von Supergirl gibt es im Herbst nicht mehr auf dem Sender CBS, sondern bei The CW zu sehen. Hier laufen bereits die DC-Serien Arrow, The Flash und Legends of Tomorrow, die ein gemeinsames Serienuniversum bilden. Auch bei Supergirl tauchte vor einigen Monaten bereits The Flash auf und etablierte damit, dass beide Serien zumindest in parallelen Universen spielen. Alle vier Formate gehen auf die Produzenten Greg Berlanti und Andrew Kreisberg zurück. Im Herbst soll es zur Freude vieler Fans dann auch endlich zu einem großangelegten Crossover zwischen Arrow, Supergirl, The Flash und Legends of Tomorrow kommen. Genau Informationen dazu gibt es aber noch nicht.

Supergirl, Arrow & The Flash: The CW plant großes Crossover im Herbst

Mit der heutigen Bekanntgabe des Herbstprogramms des Senders The CW ist es offiziell. Ab Herbst laufen gleich an vier Tagen in der Woche Serien, die auf einem Comichelden des Verlages DC basieren. Neben den drei etablierten Formaten The Flash (Dienstag), Arrow (Mittwoch) und Legends of Tomorrow (Donnerstag) stößt nun auch Supergirl zum Line-up. Die zweite Staffel der Serie übernimmt einen Sendeplatz am Montag, womit man am gleichen Tag wie zuvor auf CBS läuft.

Für die Fans der DC-Serien stellt sich nach dem Senderwechsel von Supergirl natürlich vor allem die Frage, ob und wann die Helden denn wohl aufeinandertreffen werden. All zu lange wird dies aber wohl nicht dauern. So nutzte The-CW-Chef Mark Pedowitz die Upfront Presentations, bei der das Programm der kommenden Saison vorgestellt wird, um schon jetzt eine Crossover-Woche aller vier Serien anzukündigen. Kurz zuvor hatte Pedowitz Entertainment Weekly gegenüber schon Andeutungen gemacht und sagte zum Wechsel von Supergirl: "Stellen sie sich nur einmal vor, wie sich unsere Crossover-Episode im Dezember darstellt."

Das Crossover-Event der DC-Serien hatte sich in den vergangenen beiden Jahren etabliert. Im Dezember 2015 nutzten die Produzenten eine übergreifende Story in Arrow und The Flash, um den Neustart Legends of Tomorrow auf den Weg zu bringen. Dieses Jahr soll die Geschichte wohl noch größer ausfallen.

Neben dem Crossover bestätigte Pedowitz zudem, dass die Dreharbeiten von Supergirl von Los Angeles nach Vancouver verlagert werden. Der Umzug stellt die Zukunft von Calista Flockharts Charakter Cat Grant auf wackelige Beine, da Flockhart nicht nach Vancouver umziehen wird. Doch die Schauspielerin und der Sender sind beide daran interessiert, eine Lösung zu finden. Ob Grant als Hauptdarstellerin erhalten bleibt, oder ob man den Charakter auf eine wiederkehrende Rolle kürzt, wird sich zeigen.

Pages

Subscribe to RSS - Supergirl