Supergirl

Batwoman: Supergirl-Darstellerin Melissa Benoist veröffentlich neues Bild von Ruby Rose als DC-Heldin

Batwoman.jpg

Batwoman

Supergirl-Darstellerin Melissa Benoist hat einen neuen Blick auf Batwoman im kommenden Crossoverevent der Serien Arrow, The Flash und Supergirl veröffentlicht. Auf dem Bild posiert Benoist gemeinsam mit Ruby Rose. Beide Darstellerinnen sind in voller Superhelden-Montur zu sehen.

Im Zuge des Events "Elsworlds" verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans in "Elseworlds" auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor übernehmen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Supergirl: Azie Tesfai übernimmt den Part von Kelly Olsen

supergirl.jpg

Supergirl

In der erst kürzlich gestarteten vierten Staffel von Supergirl erwartet die Zuschauer viele neue Gesichter. Einer der neuesten Zugänge ist dabei das amerikanische Model und Schauspielerin Azie Tesfai (Jane the Virgin), welche als Kelly Olsen demnächst ihr Debüt geben wird.

Bei der intelligenten und warmherzigen Frau handelt es sich um die Schwester des ikonischen DC-Charakter James Olsen (Mehcad Brooks), die zum Militär ging um sich das Medizinstudium finanzieren zu können. Nachdem sie aus ihrem Dienst entlassen wurde, beendet sie schließlich ihre Ausbildung zum Psychiater. Der Charakter selbst wurde eigens für die Serie entwickelt und bedient sich somit keiner Comic-Vorlage.

Weitere Neuzugänge der vierten Staffel sind unter anderem Rhona Mitra (The Strain) und Robert Baker (Grey's Anatomy) als das Geschwister-Paar Mercy und Otis Graves, Bruce Boxleitner (Babylon 5) als Vizepräsident der Vereinigten Staaten, Nicole Maines (Royal Pains) als transsexuelle Superheldin Dreamer sowie der ehemalige Smallville-Darsteller Sam Witwer als Agent Liberty. Noch unbesetzt ist hingegen der Part von Lex Luthor, der in den kommenden Episoden ebenfalls einen Abstecher nach National City machen wird.

Die neunte Episode der Staffel zählt indes zum diesjährigen Arrowverse-Crossover mit dem Namen Elseworlds. Hier verschlägt es die bekannten Helden nach Gotham City, wo sie unter anderem auf Batwoman (Ruby Rose) treffen werden. Das Event startet am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am nächsten Tag sowie dem Finale am 11. Dezember auf The CW mit der besagten Supergirl-Folge.

Supergirl: Debüt von Lex Luthor in Staffel 4 angekündigt

supergirl.jpg

Supergirl

In der kürzlich gestarteten 4. Staffel von Supergirl können sich die Fans auf das Debüt von Lex Luthor freuen. Wie Deadline berichtet, haben die Produzenten Robert Rovner und Jessica Queller den Auftritt des bekannten Superman-Schurken angekündigt. In dem Statement freuten sich Rovner und Queller nicht nur auf das Aufeinandertreffen von Supergirl und Lex, sondern auch auf den Konflikt zwischen dem Superman-Gegenspieler und seiner Schwester Lena. Einen Darsteller gibt es für die Rolle noch nicht.

Bevor es zum Aufeinandertreffen zwischen Supergirl und Lex Luthor kommt, steht aber erst einmal das diesjährige Crossover der Arrowverse-Serien an. In diesem feierte mit Lois Lane eine weitere bekannte Figur aus dem Superman-Kreis ihr Debüt. Einen ersten Ausblick auf die von Elizabeth Tulloch gespielte Figur hat nun Melissa Benoist auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht.

Während des Events Elseworlds verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Elseworlds: Neues Poster zum diesjährigen Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Der amerikanische Sender The CW hat ein Poster zum anstehenden Crossoverevent von Arrow, Supergirl und The Flash veröffentlicht. Auf das Plakat haben es allerdings nur Oliver Queen und Barry Allen geschafft, die mit vertauschten Kostümen zu sehen sind. Supergirl glänzt durch Abwesenheit. Auch wenn inhaltlich noch nicht viel bekannt ist, deutet das Plakat darauf hin, dass die Geschichte wohl in einer alternativen Realität spielt.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Tyler Hoechlin soll als Superman in allen drei Episoden mit von der Partie sein. Für das Event bringt er auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor spielen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Elseworlds

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Elseworlds: Superman trägt Schwarz im diesjährigen Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Wenn Superman im kommenden Crossover von Arrow, Supergirl und The Flash vorbeischaut, dann wird er in einem schwarzen Anzug unterwegs sein. Dies enthüllte Arrow-Darsteller Stephen Amell. Dieser twitterte ein Bild von den aktuell laufenden Dreharbeiten zum Crossover Elseworlds, in dem Tyler Hoechlin in einem schwarzen Anzug zu sehen ist. Warum Superman sich für diese Variante entschieden oder ob es sich vielleicht um eine andere Variante des Charakters handelt, dürften die Zuschauer im Dezember erfahren.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Tyler Hoechlin soll als Superman in allen drei Episoden mit von der Partie sein. Für das Event bringt er auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor spielen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Batwoman: Erstes Bild von Ruby Rose als DC-Heldin

Batwoman.jpg

Batwoman

Der amerikanische Sender The CW hat ein erstes Bild von Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) in ihrer Rolle als Batwoman veröffentlicht. Die Darstellerin feiert ihr Debüt im Arrowverse im Zuge des Crossovers von Arrow, The Flash und Supergirl im Dezember.

Im Zuge des Events "Elsworlds" verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans in "Elseworlds" auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor übernehmen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Batwoman

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Elseworlds: Titel für das diesjährige Crossover von Arrow, Supergirl & The Flash

Das anstehende Crossover von Arrow, The Flash und Supergirl hat einen Namen. So kommenden die Helden in diesem Jahr unter dem Titel Elseworlds zusammen. Zudem gibt es mit dem Slogan "Chaos is Coming" auch einen Untertitel.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor spielen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Arrowverse Crossover

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Arrowverse-Event: Jeremy Davies wird zum Gegenspieler im Crossover von Arrow, Flash & Supergirl

Jeremy Davies übernimmt wird eine wichtige Rolle im diesjährigen Crossover des Arrowverse. Wie TVLine berichtet, wird der Darsteller in dem Event als Doctor John Deegan zu sehen sein, einem Arzt in Arkham Asylum. Davies dürfte vielen Zuschauern aus seiner Rolle in der Serie Lost bekannt sein.

Die Tatsache, dass ein Arzt aus Arkham Asylum in dem Crossover eine größere Rolle spielt, ist kein Zufall. In dem Event geht es für die Helden des Arrowverse in Batmans Heimat Gotham City. Dort treffen sie allerdings nicht auf die Fledermaus selbst, sondern dessen weibliche Vertretung Batwoman. Ruby Rose (Orange is the new Black) übernimmt die Rolle der Heldin, deren Auftritt der Auftakt für eine eigene Serie sein könnte. So wird im Hintergrund bereits an einem Format rund um Batwoman gearbeitet.

Darüber hinaus können sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt ist Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell. Die Darstellerin wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl

Elizabeth Tulloch wird zu Lois Lane im Crossover-Event von Arrow, Supergirl & The Flash

Nachdem die Macher des Arrowverse erst vor wenigen Wochen verkündeten, dass im diesjährigen Crossover-Event neben Superman auch Lois Lane auftreten wird, fand sich nun auch eine Darstellerin für dessen große Liebe: Elizabeth Tulloch

Die 38-jährige Schauspielerin, welche zuvor eine der Hauptrollen in der Fantasyserie Grimm innehatte, tritt somit in die Fußstapfen von Frauen wie Margot Kidder (Superman - Superman IV), Terri Hatcher (Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark), Erica Durance (Smallville), Kate Bosworth (Superman Returns) und Amy Adams, die diese Rolle aktuell in den Filmen des DCEU verkörpert. Als Superman wird wieder Tyler Hoechlin zu sehen sein, der den Mann aus Stahl bereits einige Male in Supergirl mimte.

Für das Crossover der Serien Arrow, The Flash und Supergirl (Die Legends of Tomorrow sind dieses Mal nicht mit dabei) begibt man sich diesmal in die Heimat von Batman, Gotham City. Allerdings wird man hier nicht auf den dunklen Ritter selbst treffen, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman (Ruby Rose), deren Gastauftritt der Ausgangspunkt für eigene Serie sein könnte.

Als möglichen Gegenspieler bekommen es die Helden vielleicht mit Nora Fries zu tun, die im Gegensatz zu ihrem Mann Mr. Freeze, dem Element Feuer huldigt. Besetzt wurde diese Rolle mit Cassandra Jean Amell, der Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell. Über die genaue Handlung des Dreiteilers ist, jedoch noch nicht wirklich etwas bekannt.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.  

Supergirl: Neuer Trailer zur 4. Staffel

supergirl.jpg

Supergirl

The CW hat einen weiteren Trailer zur 4. Staffel von Supergirl veröffentlicht. Unter dem Titel "American Alien" gibt es eine Reihe von neuen Eindrücken. Die Premiere der neuen Folgen ist für den 14. Oktober angekündigt. In diesem Jahr zeigt The CW Supergirl immer Sonntagabend, gemeinsam mit dem Serienneustart Charmed.

In den neuen Folgen der Serie gibt es ein paar Veränderungen im Cast. So gehört Jeremy Jordan nicht mehr zu den Hauptdarstellern, da der Schauspieler eine Rolle am Broadway spielt. Er soll aber mehrere Gastauftritte absolvieren. Auch Chris Wood aka Mon-El hat sich nach dem Ende der 3. Staffel von Supergirl verabschiedet. Im Falle von Mon-El sind aber wohl zunächst keine weiteren Gastauftritte geplant.

Um die Lücken zu füllen wurde Jesse Rath zum Hauptdarsteller befördert. Darüber hinaus stoßen Rhona Mitra als Mercy Graves, Robert Baker als Mercys Bruder Otis, Sam Witwer als Agent Liberty Bruce Boxleitner als Vize-Präsident Baker und Nicole Maines als transsexuelle Superheldin Dreamer bestätigt.

Zudem ist in diesem Jahr auch wieder ein Crossoverevent der Arrowverse-Serien geplant. Supergirl wird im Herbst auf die Kollegen von Arrow und The Flash treffen. Dabei können sich die Fans auch auf das Debüt von Batwoman und Lois Lane sowie ein Wiedersehen mit Superman freuen. Das Crossover hat auch bereits einen Termin. The CW zeigt die drei Episoden des Aufeinandertreffens am 9., 10. und 11. Dezember.

Supergirl | American Alien Trailer | The CW

Pages

Subscribe to RSS - Supergirl