Supergirl

Supergirl: Mon-El und weitere ehemalige Figuren kehren für die 100. Folge zurück

Supergirl.jpg

Nachdem Supergirl das große Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths gerade überstanden hat, steht bereits das nächste große Highlight für die Superheldin auf dem Programm. So feiert die Serie in der nächsten Woche ein großes Jubiläum. Am 23. Februar zeigt der amerikanische Sender The CW die 100. Folge.

Für das Jubiläum werden die Macher ein paar bekannte Gesichter zurückbringen. An erste Stelle steht da Chris Wood in seiner Rolle als Mon-El. Wood gehörte in der 2. Staffel von Supergirl zum Hauptcast und war auch in Staffel 3 in mehreren Episoden mit von der Partie. Nun gibt es für Mon-El und Kara im Zuge der 100. Folge ein Wiedersehen. Einen ersten Blick auf die Rückkehr findet sich bei den Kollegen von TVLine.

Mon-El ist allerdings nicht die einzige bekannte Figur, die sich das Jubiläum nicht entgehen lässt. Auch Odette Annable und Sam Witwer kehren für Gastauftritte zurück. Beide machten Supergirl in den vergangenen Jahren das Leben als Gegenspieler schwer. Annable spielte in Staffel 3 Reign, während Witwer in Staffel 4 als Agent Liberty zu sehen war.

Der Gegenspieler für die 100. Folge ist zudem ebenfalls schon bekannt. So muss sich Supergirl erneut mit Mr. Mxyzptlk auseinandersetzen. Auch für diese Figur ist es nicht der erste Auftritt in der Serie, ging er Kara und ihren Freunden doch schon einmal in Staffel 2 auf die Nerven. Bei seiner Rückkehr übernimmt mit Thomas Lennon nun aber ein neuer Darsteller die Rolle.

The Flash, Supergirl, Batwoman & Co: The CW verlängert vorzeitig zehn Serien

Fast schon traditionell macht der amerikanische TV-Sender The CW früh im Jahr Nägel mit Köpfen und verlängert ein Großteil seiner TV-Serien. Genau genommen haben alle Serien, die im vergangenen Herbst auf dem Sender neu angelaufen beziehungsweise fortgesetzt wurden, neue Staffeln erhalten. Einzige Ausnahme bilden Supernatural und Arrow. Bei beiden Serien wurde bereits im Vorfeld angekündigt, dass sie enden.

Mit dem Abschluss von Arrow ist nun also The Flash das Flaggschiff im Arrowverse. Für die Superheldenserie geht es im Herbst in die 7. Staffel. Darüber hinaus wurden auch Supergirl und Legends of Tomorrow verlängert, für die es jeweils die 6. Staffeln sind. Und auch Neustart Batwoman wird im Herbst auf die TV-Bildschirme zurückkehren. Ob die Arrowverse-Spin-offs Green Arrow & the Canaries sowie Superman & Lois Lane eine Bestellung erhalten haben, gab The CW dagegen nicht bekannt.

Ebenfalls verlängert wurden zudem Black Lightning, Nancy Drew, Riverdale, Rosewell, New Mexico, Charmed und Legacies. Damit müssen sich die Fans der CW-Serien von keinem ihrer liebgewonnenen Formate, die aktuell auf dem Sender laufen, frühzeitig verabschieden.

Supergirl: Thomas Lennon zu Gast in Staffel 5

Supergirl.jpg

Nachdem der Focus im Arrowverse zuletzt auf dem diesjährigen Crossover mit dem Namen Crisis on Infinite Earths lag, kommen nun die ersten Meldungen für die Zeit danach. Wie nun bekannt wurde, konnten die Macher von Supergirl Schauspieler Tomas Lennon für den Rest der 5. Staffel verpflichten.

Der US-Schauspieler schlüpft dabei in die Rolle von Mister Mxyzptlk, der bereits einmal zu Gast in National City war und versuchte Kara Danvers alias Supergirl zu umwerben. Da diese Versuche allerdings auf wenig Gegenliebe stießen, verfrachtete man das übermächtige magische Wesen mit einem Trick wieder zurück in dessen Heimat, die fünfte Dimension.

Nun ist Mxyzptlk zurück und dank seiner gestaltwandlerischen Fähigkeiten auch in einem neuen Antlitz. Was er jedoch diesmal im Schilde führt, ist allerdings noch nicht bekannt. Jedoch wird sein Aufenthalt auch diesmal wieder mehrere Episoden umfassen.

Vergangene Woche startete das bereits erwähnte Crossover Crisis on Infinite Earths in Supergirl und dauert noch bis zum 14. Januar 2020 an, wo der fünfte und letzte Teil bei den Legends of Tomorrow erzählt wird.

Crisis on Infinite Earths: Neues Poster und Episodenbeschreibung zum Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Co

Der amerikanische TV-Sender The CW hat nicht nur ein neues Poster zu seinem kommenden DC-Crossover Crisis on Infinite Earths veröffentlicht, sondern auch gleich die Inhaltsbeschreibungen zu den ersten drei Episoden. Diese bieten nicht nur ein paar neue Einblicke, sondern bestätigen auch einen weiteren Gaststar. So wird Jon Cryer in dem Event seine Rückkehr feiern und erneut die Rolle von Lex Luthor aufnehmen. Cryer hatte Supermans Erzfeind bereits in der vergangenen Staffel von Supergirl gespielt.

Los geht es mit Crisis on Infinite Earths in Supergirl am 8. Dezember. Der Auftakt wird folgendermaßen beschrieben: Der Monitor sendet Harbinger aus, um die größten Helden der Welt – Supergirl, The Flash, Green Arrow, Batwoman, White Canary, The Atom und Superman zu versammeln, damit diese sich auf die kommende Krise vorbereiten können. Während sich die Helden für den Kampf bereit machen, suchen J'onn und Alex Lena auf, um mit ihrer Hilfe die Menschen der Erde-38 zu retten.

Einen Tag später, am 9. Dezember, wird das Event in Batwoman fortgesetzt, wobei diese Episode die Rückkehr von Tom Welling und Erica Durance aus Smallville bringt. Zudem spielt Kevin Conroy eine Batman-Inkarnation, wie die Episodenbeschreibung verrät: Die Gruppe nutzt Rays Erfindung, um weitere Rekruten für den Kampf um das Universum zu finden. Der Monitor schickt Iris, Clark und Lois auf die Suche nach einem mysteriösen Kryptonier, während Kate und Kara sich aufmachen, um Bruce Wayne zu finden. Darüber hinaus versucht Mia es mit Sara aufzunehmen, Rory entdeckt ein bisher verborgenes Talent und Lex Luthor kehrt zurück.

Teil 3 des Events findet in The Flash am 10. Dezember statt, dessen Episodenbeschreibung folgendermaßen lautet: Nachdem Flash-90 seine Erfahrungen aus dem Kampf gegen den Anti-Monitor geteilt hat, rekrutiert Pariah Black Lightning. Mit dessen Hilfe entwickeln Barry, Cisco und Killer Frost einen Plan, der sie alle retten könnte. Währenddessen führt Iris ein vertrauliches Gespräch mit Ryan Choi und Oliver und Diggle sind in vertrauten Gefilden unterwegs.

Nach den ersten drei Episoden legt Crisis on Infinite Earths erst einmal eine Weihnachtspause ein. Das Finale wird dann erst im neuen Jahr gezeigt. Dieses findet in Legends of Tomorrow und Arrow am 14. Januar statt. Für diese beiden Episoden wurde bisher noch keine Beschreibung veröffentlicht.

Crisis in Infinite Earths

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Crisis on Infinite Earths: Neue Teaser-Trailer zum großen Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Co

Der amerikanische TV-Sender The CW hat eine Reihe von neuen Teasern zu kommenden DC-Crossoverevent Crisis on Infinite Earths veröffentlicht. Die verschiedenen kurzen Videos zeigen einige Ausschnitte aus dem Event, das in knapp drei Wochen in den USA startet.

Crisis on Infinite Earths ist das bisher größte Crossover des Arrowverse. Neben Arrow, The Flash und Supergirl erstreckt sich die Handlung auch auf Batwoman und Legends of Tomorrow. Zudem feiert Black Lightning sein Debüt im Arrowverse, auch wenn die Serie selbst keine Episode zum Event beisteuern wird.

Neben den bekannten Serienfiguren können sich die Fans auch die Rückkehr einiger weiterer Charakteren freuen. So sind beispielsweise Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch erneut in ihren Rollen Superman und Lois Lane zu sehen, die sie auch schon im vergangenen Jahr im Crossover Elseworlds gespielt haben.

Die beiden Darsteller sind allerdings nicht die einzige Inkarnation der beiden DC-Figuren. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Tom Welling und Erica Durance, die Clark Kent und Lois Lane in der Serie Smallville gespielt haben. Auch Brandon Routh, der eigentlich als The Atom in Legends of Tomorrow zu sehen ist, wird eine Inkarnation von Superman spielen.

Der Startschuss für Crisis on Infinite Earths fällt am 8. Dezember in Supergirl. Danach geht es am 9. und 10. Dezember in Batwoman und The Flash weiter, bevor das Event eine Pause einlegt. Die Auflösung der Geschichte erfolgt dann am 14. Januar in Arrow und The Flash.

DCTV Crisis on Infinite Earths Crossover Teaser (HD)

Crisis on Infinite Earths: Neue Bilder aus dem Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Co

Nicht einmal einen Monat müssen sich die Arrowverse-Fans noch gedulden, bis zu neuen Crossover Crisis on Infinite Earths. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, hat der amerikanische Sender The CW nun eine Reihe von Fotos aus dem Event veröffentlich. Diese geben schon einmal einen kleinen Ausblick auf das große Aufeinandertreffen.

Crisis on Infinite Earths ist das bisher größte Crossover des Arrowverse. Neben Arrow, The Flash und Supergirl erstreckt sich die Handlung auch auf Batwoman und Legends of Tomorrow. Zudem feiert Black Lightning sein Debüt im Arrowverse, auch wenn die Serie selbst keine Episode zum Event beisteuern wird.

Neben den bekannten Serienfiguren können sich die Fans auch die Rückkehr einiger weiterer Charakteren freuen. So sind beispielsweise Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch erneut in ihren Rollen Superman und Lois Lane zu sehen, die sie auch schon im vergangenen Jahr im Crossover Elseworlds gespielt haben.

Die beiden Darsteller sind allerdings nicht die einzige Inkarnation der beiden DC-Figuren. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Tom Welling und Erica Durance, die Clark Kent und Lois Lane in der Serie Smallville gespielt haben. Auch Brandon Routh, der eigentlich als The Atom in Legends of Tomorrow zu sehen ist, wird eine Inkarnation von Superman spielen.

Der Startschuss für Crisis on Infinite Earths fällt am 8. Dezember in Supergirl. Danach geht es am 9. und 10. Dezember in Batwoman und The Flash weiter, bevor das Event eine Pause einlegt. Die Auflösung der Geschichte erfolgt dann am 14. Januar in Arrow und The Flash.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Crisis on Infinite Earths: Erster Teaser zum neuen Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Co

The CW hat einen ersten Teaser zu Crisis on Infinite Earths veröffentlicht. Das Video zeigt einige kurze Ausschnitte aus dem diesjährigen Crossover der DC-Serien des Senders und gibt schon einmal einen kleinen Ausblick darauf, was auf die Zuschauer zukommt.

Crisis on Infinite Earths ist das bisher größte Crossover des Arrowverse. Neben Arrow, The Flash und Supergirl erstreckt sich die Handlung auch auf Batwoman und Legends of Tomorrow. Zudem feiert Black Lightning sein Debüt im Arrowverse, auch wenn die Serie selbst keine Episode zum Event beisteuern wird.

Neben den bekannten Serienfiguren können sich die Fans auch die Rückkehr einiger weiterer Charakteren freuen. So sind beispielsweise Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch erneut in ihren Rollen Superman und Lois Lane zu sehen, die sie auch schon im vergangenen Jahr im Crossover Elseworlds gespielt haben.

Die beiden Darsteller sind allerdings nicht die einzige Inkarnation der beiden DC-Figuren. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Tom Welling und Erica Durance, die Clark Kent und Lois Lane in der Serie Smallville gespielt haben. Auch Brandon Routh, der eigentlich als The Atom in Legends of Tomorrow zu sehen ist, wird eine Inkarnation von Superman spielen.

Der Startschuss für Crisis on Infinite Earths fällt am 8. Dezember in Supergirl. Danach geht es am 9. und 10. Dezember in Batwoman und The Flash weiter, bevor das Event eine Pause einlegt. Die Auflösung der Geschichte erfolgt dann am 14. Januar in Arrow und The Flash.

DCTV Crisis on Infinite Earths Teaser (HD) The Flash, Arrow, Supergirl, Batwoman, Legends

Arrowverse: Superman-&-Lois-Spin-off zu Supergirl in Arbeit

Superman.jpg

Superman in Supergirl

Der amerikanische TV-Sender The CW kann anscheinend nicht genug bekommen von Superhelden. Während aktuell bereits Arrow, Supergirl, The Flash, Legends of Tomorrow, Batwoman und Black Lightning im Programm laufen, sollen die Senderverantwortlichen bereits einen weiteren Ableger planen. Wie TVLine berichtet, handelt es sich um ein Spin-off zu Supergirl, welches sich auf Karas berühmten Cousin Superman und seine Frau Lois Lane fokussieren soll.

Verantwortlich für den Piloten der Serie ist Todd Helbing. Der Autor und Produzent ist kein Unbekannter im Arrowverse, fungierter er doch unter anderem als Showrunner für die The Flash. Im Falle von Superman & Lois wird Helbig zunächst das Pilotdrehbuch schreiben und anschließend gemeinsam mit Greg Berlanti, Sarah Schechter und Geoff Johns produzieren.

Die Hauptrollen in der potenziellen Serie würden Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch spielen. Beide waren bereits als Clark Kent und Lois Lane im Arrowverse zu sehen. Seinen letzten Auftritt hatte das Duo im vergangenen Jahr im Zuge des Crossovers Elseworlds. Damals enthüllte Clark unter anderem, dass Lois schwanger sein. Das nächste Wiedersehen mit beiden Figuren wird es noch in diesem Jahr gaben. So ist bereits bestätigt, dass sowohl Hoechlin als auch Tulloch auch im diesjährigen Crossover Crisis on Infinite Earths wieder mit von der Partie sind.

Superman & Lois ist bereits das zweite Arrowverse-Spin-off, das sich für die nächste TV-Saison in Planung befindet. So arbeitet The CW auch an einem weiteren Ableger zu Arrow. Dieser trägt den Namen Green Arrow and the Canaries und soll die Lücke stopfen, welche das Ende von Arrow im kommenden Jahr im Sendeplan hinterlässt. Im Mittelpunkt der Handlung steht Mia Smoak (gespielt von Katherine McNamara), die erwachsene Tochter von Oliver Queen und Felicity Smoak. In dem Spin-off sollen zudem Katie Cassidy Rodgers und Juliana Harkavy mit von der Partie sein, die beide bisher unterschiedliche Inkarnationen der Heldin Black Canary gespielt haben.

Arrowverse: Erstes Bild von Pariah im neuen Crossover von Arrow, The Flast & Supergirl ab

Tom Cavanagh hat schon eine Reihe von Rollen in seiner Zeit bei The Flash gespielt und auch im kommenden Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths wird er erneut eine neue Figur darstellen. So wurde nun durch KSiteTV ein erstes Bild veröffentlicht, das den Darsteller als Pariah zeigt.

Cavanagh gehört seit der ersten Episode von The Flash im Jahr 2013 zu Arrowverse. Damals spielte er den Wissenschaftler Harrison Wells, der sich allerdings später als der Reverse-Flash Eobard Thawne herausstellte. In den folgenden Staffeln war der Darsteller dann wiederholt in unterschiedlichen Versionen von Wells zu sehen, dazu zählen beispielsweise Earth-2s Harry Wells und der exzentrische Sherloque Wells.

Pariah war ein wichtiger Bestandteil des Comicevents Crisis on Infinite Earths, das 1985 veröffentlicht wurde. Er stammt von einer alternativen Erde, die allerdings aufgrund seiner Experimente durch den Anti-Monitor zerstört wurde. Anschließend war er gezwungen, die Zerstörung weiterer Versionen der Erde mit anzusehen.

Im neuen Crossover des Arrowverse, das mit Arrow, The Flash, Legends of Tomorrow, Supergirl und Batwoman erstmals fünf Serien umfasst, können sich die Fans auf eine ganze Reihe von bekannten und neuen Figuren freuen. So gibt es beispielsweise ein Wiedersehen mit Tom Welling und Erica Durance, die ihre Rollen als Clark Kent und Lois Lane aus Smallville wieder aufnehmen. Darüber hinaus ist auch Tyler Hoechlin erneut als Superman zu sehen, während Brandon Routh ebenfalls eine Inkarnation des bekannten Helden spielt.

Erstmals wird es im Zuge von Crisis on Infinite Earths auch zu einem Aufeinandertreffen der Arrowverse-Figuren mit den Charakteren aus der Serie Black Lightning kommen. Eine Episode der Serie selbst ist aber kein Bestandteil des Crossovers. Einen Eindruck davon, wie viele Figuren auf die Fans im Zuge des Events warten, gibt zudem ein kürzlich veröffentlichtes Setfoto, das bei den Kollegen von TVLine zu finden ist.

Der Startschuss für Crisis on Infinite Earths fällt am 8. Dezember in Supergirl. Danach geht es am 9. und 10. Dezember in Batwoman und The Flash weiter, bevor das Event eine Pause einlegt. Die Auflösung der Geschichte erfolgt dann am 14. Januar in Arrow und The Flash.

Crisis in Infinite Earths Pariah

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Arrowverse: Neue Darsteller und erstes Bild von Rouths Superman im neuen Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Der Cast rund um das kommenden Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths nimmt langsam beachtliche Ausmaße an. Wie Entertainment Weekly berichtet, wird Osric Chau eine größere Rolle in dem Event spielen. Chau ist unter anderem durch Supernatural bekannt, wo er in 18 Folgen als Kevin Tran zu sehen war.

Im Arrowverse schlüpft Chau in die Rolle von Ryan Choi, ein Physikprofessor, der an der Ivy Town University arbeitet. Im Zuge des Events wird er aus seinem scheinbar normalen Leben herausgerissen und es stellt sich heraus, dass er in der Krise eine wichtige Rolle zu spielen hat.

Chaus Rolle ist mehreren Gründen interessant ist. In den Comics übernimmt die Figur nach dem Verschwinden von Ray Palmer die Identität von The Atom. Dieser wird in Legends of Tomorrow von Brandon Routh gespielt. Routh wird die DC-Serie jedoch im Laufe der 5. Staffel verlassen, sodass sich die Frage stellt, ob Chau auch im Arrowverse langfristig der neue The Atom wird.

Neben seiner Rolle als Atom ist Brandon Routh zudem in Crisis on Infinite Earths als Superman zu sehen. Er spielt damit nach Superman Returns zweiten Mal die Rolle des berühmten Helden. Mittlerweile wurde auch ein erstes Bild von Routh in seinem Kostüm veröffentlicht. Die Figur soll von der Kingdom-Come-Version Supermans inspiriert sein und scheint keine Verbindung zu dem Film von 2006 zu haben.

Neben Routh werden auch Tyler Hoechlin und Tom Welling in dem Event Versionen von Superman beziehungsweise Clark Kent spielen. Für Welling ist es eine Rückkehr zu seiner Smallville-Zeit, wobei auch Erica Durance ihre Rolle als Lois Lane wieder aufnimmt. Einen ersten Vorgeschmack auf das Wiedersehen hat die Darstellerin nun selbst auf Instagram veröffentlich. Während Welling und Durance erneut ihre Rollen spielen, müssen die Smallville-Fans auf einen Auftritt von Michael Rosenbaum verzichten. Der Darsteller lehnte das Angebot für eine Rückkehr ab.

Die Smallville-Darsteller sind allerdings nicht die einzigen DC-Veteranen, die in Arrowverse-Crossover alte Rollen wieder aufnehmen. Wie TVLine berichtet, ist auch Ashley Scott in dem Event mit von der Partie. Scott war in der kurzlebigen DC-Serie Birds of Prey im Jahr 2002 als Helena Kyle aka Huntress zu sehen. Diese wird sie auch in Crisis on Infinite Earths spielen.

Los geht es mit Crisis on Infinite Earths am 8. Dezember in Supergirl. Danach setzen Batwoman und The Flash die Handlung am 9. und 10. Dezember fort, bevor die Fans mit einer kleinen Pause leben müssen. Das Finale findet dann am 14. Januar in Legends of Tomorrow und Arrow statt.

Pages

Subscribe to RSS - Supergirl