Supergirl

Supergirl, Arrow, The Flash, Legends & Black Lightning: CW veröffentlicht neuen Trailer zu seinen Superhelden-Serien

Der amerikanische TV-Sender The CW hat einen neuen Trailer zur Rückkehr seiner Superhelden-Serie veröffentlicht. Die Vorschau zeigt einige neue Szenen aus dem Arrowverse, zu dem Arrow, Supergirl, The Flash und Legends of Tomorrow gehören. Zudem hat es auch Black Lightning in den Trailer geschafft. Die Superhelden-Serie basiert zwar auf ebenfalls auf einem DC-Comic, ist aber nicht im Arrowverse angesiedelt.

Den Auftakt der Superhelden-Serien des Senders bestreiten in diesem Jahr The Flash und Black Lightning am 9. Oktober. Dann geht es am 14. Oktober mit Supergirl weiter. Die Serie ist in diesem Jahr erstmals an einem Sonntag zu sehen. Arrow kehrt am 15. Oktober aus der Sommerpause zurück und wird dieses Jahr gemeinsam mit Legends of Tomorrow immer Montagabend laufen. Allerdings starten die Legends erst eine Woche später, am 22. Oktober.

Das große Highlight des Arrowverse ist auch in diesem Jahr wieder das Crossoverevent. Dieses läuft vom 9. bis zum 11. Dezember und vereint die Helden der Serien Supergirl, Arrow und The Flash. Auf die Legends müssen die Fans dagegen verzichten. Dafür wird es aber zum Debüt einer neuen Heldin kommen. Ruby Rose wird erstmals als Batwoman zu sehen sein. Und auch Supermam und Lois Lane sind für das Event bereits bestätigt. Während Tyler Hoechlin erneut in die Rolle des Man of Steel schlüpft, wird eine Darstellerin für Lois Lane noch gesucht.

Superheroes Fight Back Trailer | The CW

Supergirl, Arrow & The Flash: Superman und Lois Lane im Crossovervent

Nachdem The CW kürzlich den Termin für das diesjährige Crossover von Supergirl, Arrow und The Flash angekündigt hat, wurden nun zwei Gaststars für das Event bekannt gegeben. So können sich die Fans zum einen auf die Rückkehr von Superman freuen. In die Rolle schlüpft erneut Tyler Hoechlin, der den Man of Steel bereits ein paar Mal in Supergirl gespielt hat.

Darüber hinaus lässt es sich auch Lois Lane nicht nehmen und schaut für einen Besuch vorbei. Für die bekannte Comicfigur ist es der erste Auftritt im Arrowverse. Eine Darstellerin für die Rolle wird aktuell gesucht, das Casting dürfte aber zeitnah erfolgen.

Das Event wird Anfang Dezemeber ausgestrahlt, wobei Supergirl und The Flash die Sendetage tauschen. So übernimmt The Flash am 9. Dezember den Sendeplatz von Supergirl am Sonntagabend. Weiter geht es dann am 10. Dezember mit Arrow, bevor dann das Finale am 11. Dezember in Supergirl zu sehen sein wird.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern dessen weiblichen Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde kürzlich die Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Supergirl, Arrow & The Flash: Termin für das Arrowverse-Crossover bekannt

Der amerikanische Sender The CW hat den Ausstrahlungstermin für das diesjährige Crossover des Arrowverse bekannt gegeben. So ist es Anfang Dezember soweit und die Helden von Arrow, Supergirl und The Flash kommen wieder zusammen. Legends of Tomorrow ist dagegen in diesem Jahr nicht vertreten.

Für das Event werden Supergirl und The Flash zudem die Sendetage tauschen. So übernimmt The Flash am 9. Dezember den Sendeplatz von Supergirl am Sonntagabend für den Auftakt des Events. Weiter geht es dann am 10. Dezember mit Arrow, bevor dann das Finale am 11. Dezember in Supergirl zu sehen sein wird.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern dessen weiblichen Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde kürzlich die Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Supergirl: Bruce Boxleitner ersetzt Brent Spiner

supergirl.jpg

Supergirl

Brent Spiner wird nun doch keine wiederkehrende Gastrolle in Supergirl übernehmen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat der Star-Trek-Veteran seine Auftritte in der Serie gecancelt. Als Begründung wurden terminliche Probleme aufgrund von familiären Angelegenheiten genannt.

Die Produzenten von Supergirl haben allerdings bereits einen Ersatz verpflichten können. Mit Bruce Boxleitner (Babylon 5) holte man sich dabei erneut einen Sci-Fi-Veteranen an Bord. Boxleitner wird in der Serie als wiederkehrender Gastdarsteller in die Rolle des amerikanischen Vize-Präsidenten Baker schlüpfen.

Der Darsteller ist der fünfte größere Neuzugang für die neuen Folgen der Superhelden-Serie. Zuvor waren bereits Rhona Mitra als Mercy Graves, Robert Baker als Mercys Bruder Otis, Sam Witwer als Agent Liberty und Nicole Maines als transsexuelle Superheldin Dreamer bestätigt.

Die neuen Folgen von Supergirl feiern im Herbst bei The CW Premiere. Los geht es ab dem 14. Oktober. Ende November/Anfang Dezember kommt es dann zudem erneut zu einem großen Crossover. In diesem Jahr werden die Figuren von Supergirl, Arrow und The Flash ein gemeinsames Abenteuer erleben. Legends of Tomorrow setzt dagegen aus. Dafür können sich die Fans auf das Debüt von Batwoman freuen.

Supergirl & Charmed: Neuer gemeinsamer Trailer online

charmed.jpg

Charmed

Ab Herbst zeigt der amerikanische TV-Sender The CW erstmals auch am Sonntagabend neue Serien. Für den neuen Ausstrahlungstag hat man sich dafür entschieden, mit Supergirl und Charmed auf ein etabliertes und ein neues Format zu setzen. Um die Zuschauer schon einmal auf die Kombo einzustimmen, wurde nun ein neuer gemeinsamer Trailer für die beiden Serien veröffentlicht.

Die neuen Folgen von Supergirl feiern am 14. Oktober bei The CW Premiere. Neben den bekannten Darstellern rund um Melissa Benoist, Mehcad Brooks, Chyler Leigh, Katie McGrath, Jess Rath und David Harewood können sich die Fans auch auf ein paar neue Gesichter freuen. So wird Star-Trek-Veteran Brent Spiner beispielsweise in mehreren Folgen als amerikanischer Vize-Präsident zu sehen sein. Zudem stoßen Rhona Mitra als Mercy Graves, Robert Baker als Mercys Bruder Otis, Sam Witwer als Agent Liberty und Nicole Maines als transsexuelle Superheldin Dreamer zum Cast in Staffel 4.

Auch Charmed geht am 14. Oktober an den Start. Der Serienreboot stammt aus der Feder von Jennie Snyder Urman, Amy Rardin und Jessica O'Toole, die auf The CW auch die Serie Jane the Virgin betreuen. Die Hauptrollen der drei Hexenschwestern übernehmen Melonie Diaz, Madeleine Mantock und Sarah Jeffrey. In weiteren Rollen sind Rupert Evans als charmanter Professor Harry, der als Wächter des Lichts auf die drei Schwestern aufpassen soll, und Ser'Darius Blain als Galvin zu sehen.

Die Geschichte dreht sich die beiden Schwestern Madison und Mel, deren Mutter eines Tages unter mysteriösen Umständen stirbt. Während beide Schwestern ganz unterschiedliche mit ihrem Schmerz umgehen, lernen sie Macy kennen, die behauptet, ebenfalls ihre Schwestern zu sein. Damit jedoch nicht genug, alle drei Frauen manifestieren plötzlich unbekannte Kräfte und müssen lernen, dass sie die stärksten Hexen ihrer Generation sind.

Unite Trailer | The CW

Supergirl: Warner Bros. & DC arbeiten an einem neuen Kinoabenteuer

Nachdem sich Kara Zor-El in Serien-Form bereits seit einigen Jahren darum bemüht aus dem gewaltigen Schatten ihres bekannten Cousins heraustreten, arbeitet man aktuell bei Warner Bros. auch an einem Kino-Abenteuer zu Supergirl.

Wirkliche Details gibt es zu diesem Projekt noch nicht, sodass sich derzeit auch noch keinen Namen auf der Produzenten-Seite beziehungsweise einen Regisseur oder einen Schauspieler gibt. Jedoch fand man mit Oren Uziel (The Cloverfield-Paradox) bereits einen Autor für ein erstes Skript, dessen möglicher Inhalt allerdings ebenfalls noch unbekannt ist. Sicher ist jedoch, dass hier nicht Serien-Darstellerin Melissa Benoist als Supergirl zu sehen sein wird, sondern eine neue Mimin das rot-blaue Kostüm anziehen wird.

Die Ankündigung zu dem Projekt selbst kam sehr überraschend, da man zuletzt davon ausgegangen war, dass Superman (Henry Cavill) wieder mehr ins Zentrum des DC Extended Universe rücken soll. Dies ging zuletzt aus Aussagen von Walter Hamada hervor, der nach dem schlechten Abschneiden von Justive League an den Kinokassen die kreative Aufsicht über das zusammenhängende Filmuniversum von Warner Bros. und DC Comics übernahm. Dies hätte man unter anderem durch eine bereits lang erwartete Man-Of-Steel-Fortsetzung bewerkstelligen können, oder eben durch einen Supergirl-Film, wo Superman wohl nur eine Nebenrolle einnehmen würde.

Bei dem Charakter selbst handelt es sich um die Cousine von Kal-El alias Superman, die zum Zeitpunkt seiner Geburt bereits im Teenager-Alter war. Wie ihr Cousin konnte auch sie vor dem Untergang Kryptons fliehen, wobei es Kara nicht sofort auf die blaue Erde verschlug. Durch, je nach Comic-Vorlage, unterschiedliche Umstände bei ihrer langen Reise kam sie körperlich immer noch im Alter von etwa 16 Jahren an, während Superman bereits längst erwachsen war. Dies wirkt sich auf ihre Kräfte aus, die zwar ident mit denen von Superman sind, jedoch noch nicht die gleich Stärke erreicht haben. Einen ersten Kinofilm gab es zudem bereits im Jahr 1984, wo damals Helen Slater die gleichnamige Titelrolle innehatte.

Supergirl: Brent Spiner mit wiederkehrender Gastrolle in Staffel 4

star-trek-tng-brent-spiner.jpg

Brent Spiner auf der Destination Star Trek Germany Convention in der Messehalle. Frankfurt, 22.02.2014

In der neuen Staffel von Supergirl können sich die Fans über einen Star-Trek-Besuch freuen. Darsteller Brent Spiner hat sich dem Cast der Serie angeschlossen und wird die Rolle des Vize-Präsidenten der Vereinigten Staaten spielen. Die Figur namens Baker wird als untypische Führungsperson beschrieben, die aber in dem Moment, in dem sie gebraucht wird, das Zepter in die Hand nimmt. Nach aktuellen Planungen dürfte Spiner in mehreren Episoden der Staffel zu sehen sein.

Der Darsteller ist der fünfte größere Neuzugang für die neuen Folgen der Superhelden-Serie. Zuvor waren bereits Rhona Mitra als Mercy Graves, Robert Baker als Mercys Bruder Otis, Sam Witwer als Agent Liberty und Nicole Maines als transsexuelle Superheldin Dreamer bestätigt.

Die neuen Folgen von Supergirl feiern im Herbst bei The CW Premiere. Los geht es ab dem 14. Oktober. Ende November/Anfang Dezember kommt es dann zudem erneut zu einem großen Crossover. In diesem Jahr werden die Figuren von Supergirl, Arrow und The Flash ein gemeinsames Abenteuer erleben. Legends of Tomorrow setzt dagegen aus. Dafür können sich die Fans auf das Debüt von Batwoman freuen.

Supergirl: Rhona Mitra für wiederkehrende Gastrolle in Staffel 4 verpflichtet

supergirl.jpg

Supergirl

Rhona Mitra will es ab Herbst mit Supergirl aufnehmen. Wie Deadline berichtet, hat sich die Darstellerin dem Cast der Serie angeschlossen. Mitra wird als wiederkehrende Gastdarstellerin in mehreren Episoden zu sehen sein und die Figur Mercy Graves spielen. In den Comics ist Graves vor allem als Bodyguard von Lex Luthor bekannt. Da sich der Superman-Gegenspieler in der Serie aber im Gefängnis befindet, hat Graves beschlossen, dass es an der Zeit ist, sich selbst etwas aufzubauen. Sie schließt sich der Menschen-zuerst-Bewegung an und nimmt schon bald eine zentrale Rolle in der Gruppierung ein.

Darüber hinaus stößt auch Robert Baker (Grey's Anatomy, The Originals) zum Cast der Serie. Baker wird Mercy Graves' Bruder Otis spielen. Dieser wird als nicht sonderlich clever, dafür aber umso tödlicher beschrieben. Vor allem Außerirdische stehen auf seiner Abschussliste.

Die neuen Folgen von Supergirl feiern im Herbst bei The CW Premiere. Los geht es ab dem 14. Oktober. Ende November/Anfang Dezember kommt es dann zudem erneut zu einem großen Crossover. In diesem Jahr werden die Figuren von Supergirl, Arrow und The Flash ein gemeinsames Abenteuer erleben. Legends of Tomorrow setzt dagegen aus. Dafür können sich die Fans auf das Debüt von Batwoman freuen.

Supergirl: Actionreicher Trailer zur 4. Staffel

supergirl.jpg

Supergirl

Es wird düster bei Supergirl - das verspricht zumindest der neue Trailer zur 4. Staffel. Zudem wurde während des Panels auf der San Diego Comic-Con drei weitere Castzugänge vorgestellt.

So wird Nicole Maines (Royal Pains) den ersten Transgender-Superhelden in einer TV-Serie spielen. Nia Nial beginnt als Journalistin bei CatCo. Ihr starker Antrieb andere zu beschützen, lassen sie zur Superheldin Dreamer werden.

Supergirl hat nicht immer die beste Erfahrung mit dem Militär gemacht. Es wird also interessant zu sehen, wie sich ihre Beziehung zur rechtschaffenden Colonel Haley gestaltet. April Parker-Jones (The Last Ship) übernimmt die Rolle.

Anders als Dreamer und Colonel Haley entstammt der dritte Neuzugang nicht direkt den Supergirl-Comics. David Ajala (Jupiter Ascending) wird Manchester Black spielen, der auf einem DC-Comic-Charakter beruht. Es wird allerdings einige Veränderungen geben, so dass auch Comickenner nicht wissen, was sie von ihm zu erwarten haben. Seine dunkle Vergangenheit lässt ihn die Welt aus einem düsteren Blickwinkel sehen. Jedoch versucht er sämtliche Gewalt und Rücksichtslosigkeit - aus eine eigene - immer mit Humor zu nehmen.

In den USA geht es ab dem 14. Oktober mit Supergirl beim Sender The CW weiter.

SUPERGIRL Season 4 Official Comic-Con Trailer [HD] Melissa Benoist, Mehcad Brooks, Chyler Leigh

San Diego Comic-Con 2018: Überblick über die wichtigsten Panels am Samstag & Sonntag

aquaman-1.jpg

Aquaman

Der gestrige Freitag von der San Diego Comic-Con hielt einiges parat. So gab es zu The Walking Dead einen langen Trailer zu Staffel 9, den ersten Trailer zu Staffel 2 von Star Trek: Discovery, den wie erwartet ersten Trailer zu Glass, immerhin ein neues Poster zu Bumblebee, die Ankündigung einer Staffel 2 von Cloak & Dagger, eine ganze Reihe neuer Spider-Man-Inkarnationen, die Weltpremiere von Castle Rock und einige Neuigkeiten zu DuckTales.

Damit aber noch nicht genug – auch das Wochenende hält das eine oder andere Highlight parat. Wir haben die wichtigsten Panels wieder für euch zusammengestellt:

Samstag, 21. Juli 2018

10.30 Uhr (19.30 Uhr) Warner Brothers Theatrical

Das Panel des Studios gehört mit Sicherheit zu den am meist erwarteten Veranstaltungen auf der diesjährigen Comic-Con. Bestätigt hierfür ist der erste Trailer zu Aquaman. Das Panel dauert zwei Stunden, konkrete Gäste sind jedoch nicht angekündigt. Es ist aber davon auszugehen, dass Jason Mamoa mit weiteren Darstellern aus Aquaman teilnehmen wird. Gerüchten zufolge könnte es auch Neuigkeiten zu Wonder Woman 2, Phantastische Tierwesen 2, Godzilla 2 und Shazam geben.

11.00 Uhr (20.00 Uhr), Black Lightning

Wer genau von der DC-Serie an der Convention teilnimmt, ist noch unbekannt. Zu erwarten ist aber auf jeden Fall ein ausgiebiger Ausblick auf Staffel 2.

11.00 Uhr, (20.00 Uhr), The Good Place

Für eine Fragerunde sind die Darsteller Ted Danson, Kristen Bell, William Jackson Harper, Jameela Jamil, D'Arcy Carden und Manny Jacinto anwesend.

12.00 Uhr (21.00 Uhr), Krypton

Über Staffel 1 sprechen die Darsteller Cameron Cuffe, Ann Ogbomo, Wallis Day und Shaun Sipos, die auch einen Ausblick auf Staffel 2 der Serie geben werden.

13.00 Uhr (22.00 Uhr), Manifest

Im Oktober feiert die neue Serie ihre Premiere. Manifest erzählt die Geschichte des Flugs 828 von Montego Ari, der nach einem turbulenten, aber routinierten Flug in New York landet. Allerdings müssen die Passagiere feststellen, dass fünf Jahre vergangen sind – und man sie verschollen glaubte. Robert Zemeckis ist Ausführender Produzent, zum Cast gehören Melissa Roxburgh, Josh Dallas, Athena Karkanis, J. R. Ramirez, Luna Blaise, Jack Messina und Parveen Kaur. Auf der San Diego Comic-Con gibt es eine Special Video Presentation mit einer anschließenden Fragerunde. Wer an dem Panel teilnimmt, ist aktuell noch unbekannt.

14.30 Uhr (23.30 Uhr), The Gifted

Einen ausführlichen Sneak Peek auf Staffel 2 der X-Men-Serie geben Stephen Moyer, Sean Teale, Jamie Chung, Emma Dumont,Blair Redford, Natalie Alyn Lind und Skyler Samuels.

15.30 Uhr (00.30), Supergirl

Neben einer Fragerunde gibt es eine Special Video Presentation zu Staffel 4. Die konkreten Teilnehmer für das Panel sind aktuell noch unbekannt.

16.00 Uhr (01.00 Uhr), The Orville

Seth MacFarlane, Adrianne Palicki, Penny Johnson Jerald und Scott Grimes gewähren exklusive Einblicke auf Staffel 2.

16.15 Uhr (01.15 Uhr), Arrow

Die Teilnehmer für dieses Panel sind zwar noch nicht bekannt, jedoch dürfte damit zu rechnen sein, dass Hauptdarsteller Stephen Amell anwesend sein wird, um einen Ausblick auf Staffel 7 der Serie zu geben.

16.15 Uhr (01.15 Uhr), The Man in the High Castle

Alexa Davalos, Rufus Sewell, Stephen Root und Jason O'Mara werden da sein, um über Staffel 3 der Serie zu sprechen.

17.15 Uhr (02.15 Uhr) Deadpool 2

Deadpool und seine Freunde übernehmen die Hall H für eine Stunde. Die Besucher sollen sich vorbereiten auf schmutzige Witze, das Durchbrechen der vierten Wand, vielleicht mehr Spandex und echte, lebende Einhörner – oder vielleicht auch keine Sagengestalten.

17.15 Uhr (02.15 Uhr), The Purge

Wie sich die Filme zur TV-Serie entwickeln, erzählt Jason Blum gemeinsam mit weiteren Gästen.

17.30 Uhr (02.30 Uhr), Disenchantment

Matt Groening und Netflix geben einen Ausblick auf das, was von der neuen Fantasyserie rund um die dem Alkohol zugeneigten Prinzessin Bean, den Kobold Elfo und Damon Luci zu erwarten ist.

17.45 Uhr (02.45 Uhr), The Flash

Darsteller und Schöpfer der Serie sprechen über die kommende Staffel 5.

18.00 Uhr (03.00 Uhr), Deadly Class

Einen exklusiven Ausblick auf die neue Serie, für die die Russo-Brüder aus Ausführende Produzenten fungieren, geben Benjamin Wadsworth, Benedict Wong, Lana Condor, María Gabriela De Faría, und Luke Tennie.

Sonntag, 22. Juli 2018

10.30 Uhr (19.30 Uhr), Supernatural

Traditionell gehört die Hall H am Sonntagmorgen dem Team von Supernatural, die den anwesenden Fans Fragen beantworten und meist das eine oder andere Video im Gepräck haben.

11.45 Uhr (20.45 Uhr), Riverdale

Beim dritten Besuch auf der San Diego Comic-Con ist die Serie nun in Hall H befördert worden. Die noch nicht näher benannten Gäste stellen sich den Fragen zur Serie.

14.15 Uhr (23.15 Uhr), Legion

Neben den Produzenten Noah Hawley, John Cameron und Jeph Loeb werden Darsteller der Serie für eine Fragerunde und einen Ausblick auf Staffel 3 erwartet.

Pages

Subscribe to RSS - Supergirl