Suicide Squad: Vermutlich kein Kinostart in China

suicide-squad-szenenbild01.jpg

Alle Mitglieder des Suicide Squad

David Ayers Suicide Squad wird wahrscheinlich nicht in China starten. Der Film wartet nach wie vor auf einen Starttermin für den mittlerweile zweitgrößten Absatzmarkt. Wie The Hollywood Reporter berichten, wird die Chinesische Zensur dem Kinostart wohl eine Absage erteilen. Normalerweise erhalten ausländische Filme vor der offiziellen Freigabe durch die staatlich organisierte China Film Group zumindest intern mindestens zwei Monate vorher schon einen Starttermin. Bei Suicide Squad ist dies jedoch nicht der Fall.

In China gibt es kein in Stufen unterteiltes Bewertungssystem für Filme. Entweder sind sie für das Publikum jeden Alters geeignet, oder nicht. Die Eignung wird anhand eines strengen Regelkatalogs gemessen. Eine Regel besagt, dass Filme "keine negative Anschauung über das Lebens, das Wertesystem oder das Weltbild" haben dürfen.

Batman v Superman: Dawn of Justice konnte im Reich der Mitte immerhin 95 Millionen Dollar erwirtschaften, auch wenn lediglich 20-25 Prozent der Umsätze zum Studio zurückfließen. Suicide Squad hat ein Produktionsbudget von 175 Millionen Dollar.

Zuletzt wurde Ghostbusters der Zugang zum chinesischen Markt verwehrt, da der Film "Sekten und Aberglaube propagiere". Anfang des Jahres blieb Deadpool außen vor, was allerdings alles andere als eine Überraschung ist.

Die erfolgreichsten US-Filme in China sind Zoomania (235 Mio), Warcraft (221 Mio) und Captain America: Civil War (190 Mio).

SUICIDE SQUAD - Official 'Joker' Trailer (2016) DC Superhero Movie HD

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.