Einspielergebnis: Wonder Woman startet mit 223 Millionen Dollar

Wonder Woman erweist als der erwartete Erfolg für Warner Bros. Nachdem der Trend schon für einen guten Kinostart sprach, haben die endgültigen Zahlen diesen am Ende auch bestätigt. In den USA konnte die Comicverfilmung am Startwochenende fast genau 100 Millionen Dollar einspielen. Dies sind rund 10 Millionen Dollar mehr in den Prognosen vorhergesagt.

Durch das Einspielergebnis kann sich Regisseurin Patty Jenkins nun als Rekordhalterin feiern lassen. Bisher konnte kein Film einer Regisseurin am Startwochenende mehr Geld in den USA einspielen. Zuvor hielt Sam Taylor-Johnson den Rekord, die mit Fifty Shades of Grey 2015 auf ein Startergebnis von 85 Millionen Dollar kam.

Allerdings läuft es nicht nur in den USA gut für Wonder Woman. Auch in anderen Ländern ist der Film bereits angelaufen und sorgt für gute Zahlen. In China spielte man beispielsweise am Startwochenende rund 38 Millionen Dollar ein. Dies ist das viertbeste Startergebnis eines Warner-Bros-Films. Weltweit steht die Comicverfilmung nun bei 223 Millionen Dollar. Dem steht ein Budget von 150 Millionen Dollar (ohne Marketing) gegenüber.

In Deutschland muss sich das Publikum noch bis zur nächsten Woche gedulden. Hierzulande kommt Wonder Woman am 15. Juni in die Kinos.

Wonder Woman Teaser-Poster
Originaltitel:
Wonder Woman
Kinostart:
15.06.17
Regie:
Patty Jenkins
Drehbuch:
Allan Heinberg, Geoff Johns
Darsteller:
Gal Gadot, Chris Pine, Lucy Davis, Connie Nielsen, Robin Wright
Im Film geht es über die auf Paradise Island lebende Halbgöttin Diana Prince (alias Wonder Woman), Tochter von Zeus und Königin der Amazonen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.