Naruto: Neue Autoren für die Realverfilmung verpflichtet

Lionsgate plant weiterhin, eine Realverfilmung von Naruto in die Kinos zu bringen. So sicherte sich das Studio kürzlich die Dienste von Jon und Erich Hoeber, die eine neue Drehbuchversion schreiben sollen. Beide sind unter anderem durch die Comicverfilmung von Red und die Fortsetzung Red 2 bekannt.

Die Realverfilmung des erfolgreichen Mangas und Animes wurde erstmals 2015 angekündigt.  Michael Gracey, der bisher überwiegend als Special-Effects-Künstler gearbeitet hat, soll die Regie übernehmen. Gracey arbeitet auch an einem Film über das Leben von Elton John mit dem Titel Rocketman sowie The Greatest Showman on Earth über den amerikanischen Zirkuspionier und Politiker P.T. Barnum.

Naruto dreht sich um den jungen Ninja Naruto Uzumaki, der oberster Ninja seines Dorfes werden möchte. Der Manga erschien erstmals im Jahr 1997 und hat seitdem über 200 Millionen Ausgaben verkauft. Auf den Manga folgte 2002 eine Animeserie mit 220 Episoden. 2007 folgte die Fortsetzung Naruto: Shippuden, sowie zehn Filme. Der Manga endete offiziell im November 2014.

Einen Kinostart für die Realverfilmung gibt es noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.