Neue Drehbuchautorin für Toy Story 4

Nachdem Toy Story 4 im vergangenen Sommer schon zwei neue Regisseure erhielt, gibt es nun auch bei den Autoren einen Wechsel. Ursprünglich sollten Rashida Jones und Will McCormack die Fortsetzung des Animationserfolges schreiben. Diese haben das Projekt jedoch mittlerweile verlassen. Für das Autorenduo übernimmt Stephany Folsom.

Die Autorin ist noch relativ unbekannt. Bisher machte sie sich vor allem einen Namen aufgrund der Tatsache, dass ihr Drehbuch 1969: A Space Odyssey Or: How Kubrick Learned To Stop Worrying And Land On The Moon es auf die sogenannte Black List schaffte. Diese List umfasst jedes Jahr die besten, bisher nicht verfilmten Drehbücher Hollywoods. Die Handlung des Skriptes spielt in einer alternativen Realität, in der Stanley Kubrick gemeinsam mit der NASA arbeitet, um die Mondlandung zu fälschen.

Toy Story 4 soll acht Jahre nach dem dritten Teil spielen. Die Spielzeuge leben immer noch bei Bonnie, doch dann machen sich Woody und Buzz zu einem neuen Abenteuer auf. Sie müssen die verschwundene Porzellinchen, die große Liebe von Woody, finden. Es wartet eine epische Reise.

Der Film ist für einen Kinostart im Sommer 2019 geplant.

Originaltitel:
Toy Story 4
Kinostart:
03.10.19
Regie:
Josh Cooley & Jonas Rivera
Drehbuch:
Rashida Jones, Will McCormack
Darsteller:
Tom Hanks, Bonnie Hunt, Annie Potts, Patricia Arquette, Laurie Metcalf, Joan Cusack
In Toy Story 4 geht es um die Liebesgeschichte zwischen Woody und Porzellinchen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.