Die Hexe und der Zauberer: Juan Carlos Fresnadillo in Verhandlung für den Disney-Film

Auch wenn sich bei Disney mit der Buchverfilmung der Merlin-Saga bereits einen Film über die Artus-Sage in Entwicklung befindet, plant das Studio nach wie vor eine reale Neuverfilmung von Die Hexe und der Zauberer. Wie der Hollywood Reporter berichtet, gibt es nun auch einen Kandidaten für den Regieposten. So soll sich Juan Carlos Fresnadillo in Verhandlungen befinden, um die Inszenierung zu übernehmen. Der Regisseur ist vor allem für den Zombiefilm 28 Weeks Later bekannt.

Das Drehbuch der Realfilmadaption stammt aus der Feder von Game-of-Thrones-Autor Brian Cogman. Als Produzent ist Brigham Taylor (Pirates of the Caribbean, The Jungle Book) an Bord.

Die Hexe und der Zauberer kam 1963 in die Kinos. Der Zeichentrickfilm erzählt die Geschichte des jungen Arthur erzählt, der bei dem Zauberer Merlin in die Lehre geht und letztendlich das berühmte Schwert Excalibur aus dem Stein zieht, um König von England zu werden.

Die Hexe und der Zauberer gehört zu einer langen Reihe von geplanten Realfilmen auf Basis bekannter Zeichentrickklassiker, die sich bei Disney in Entwicklung befinden. So arbeitet man unter anderem an Adaptionen von Dumbo, Aladdin, Mulan, Pinocchio, 101 Dalmatiner oder Der König der Löwen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.