A Quiet Place: Fortsetzung bereits in Planung

a-quiet-place.jpg

Emily Blunt in A Quiet Place

A Quiet Place ist einer der Überraschungserfolge des Jahres. Der Horrorfilm steht aktuell bei einem Einspielergebnis von mehr als 213 Millionen Dollar und dies bei einem Budget von 17 Millionen Dollar. Vor diesem Hintergrund kommt es wenig überraschend, dass sich das Studio Paramount für eine Fortsetzung interessiert. Wie CEO Jim Gianopulos auf der CinemaCon bestätigte, laufen die Planungen bereits.

"Wir arbeiten schon mit den Machern an einer Fortsetzung. Wenn ihr mir vor fünf Jahren gesagt hättet, dass ein weitestgehend stummer Film mit dem witzigen Jim aus The Office einmal ein Hit bei Paramount wird, hätte ich euch vermutlich gesagt 'Oh dann sollte ich wohl bei Paramount arbeiten'."

John Krasinski inszenierte A Quiet Place nicht nur, er spielte auch die Hauptrolle und schrieb mit Bryan Woods und Scott Beck das Drehbuch zum Film. Die beiden Autoren äußerten sich bereits in der Vergangenheit zu einer möglichen Fortsetzung und erklärten, dass definitiv noch genug Stoff für weitere Filme vorhanden wäre. Es sieht danach aus, dass sie die Chance bekommen, diesen zu nutzen.

A Quiet Place erzählt die Geschichte einer Familie, die als einzige den Angriff grauenhafte Kreaturen überstanden hat, die von Geräuschen angelockt werden. Die Familie lebt in absoluter Stille und verständigt sich per Gebärdensprache untereinander.

A Quiet Place
Kinostart:
12.04.18
Laufzeit:
90 min
Regie:
John Krasinski
Drehbuch:
Bryan Woods, Scott Beck, John Krasinski
Darsteller:
Emily Blunt, John Krasinski, Noah Jupe, Millicent Simmonds
In einer Welt, in der jedes Geräusch tödliche Monster anlocken kann, muss eine Familie in absoluter Stille überleben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.