Metro: Exodus – Verhalten der NPCs soll sich am Tag-Nacht-Wechsel orientieren

metro_exodus.jpg

Metro: Exodus

Mit Metro: Exodus geht die Spiele-Reihe in die dritte Runde. Anders als in den Vorgängern soll das Spiel neben linearen Spielpassagen auch offene Bereiche bieten, in denen sich der Spieler frei nach eigenem Ermessen bewegen kann. Um das möglichst realistisch zu gestalten, hat Entwickler 4A Games einen dynamischen Tag-Nacht- und Wetter-Wechsel ins Spiel implementiert.  

Neben einer dichteren Atmosphäre sollen diese Elemente aber auch spielerische Tiefe und Möglichkeiten für das Vorgehen des Spielers bringen. Ruht sich der Spieler aus, kann er im Zeitraffer in die Nacht beziehungsweise den Tag springen oder einfach nur andere Wetterbedingungen abwarten. Das soll laut Creative Director John Bloch auch handfeste spielerische Vorteile haben, wie er in einem Interview mit PCGamer.com erklärt. 

"Es bedeutet, dass du Situationen je nach Tageszeit unterschiedlich angehen kannst. Tagsüber könnten mehr Leute das Areal rund um das Lager patroullieren, weshalb in ihm selbst weniger Feinde anzutreffen sind. Man kommt also vielleicht leichter rein, selbst wenn man in ein Schussgefecht gerät. Nachts versammeln sie sich vor ihren Lagerfeuern und schlafen, du hast also alle dort versammelt, kannst im Schutz der Dunkelheit aber besser schleichen." 

Die Kehrseite der Medaille ist, dass nachts mehr Mutanten durch die Spielwelt streifen. Und die sollen wesentlich gefährlicher sein als menschliche Gegner. Auch das Wetter wird Einfluss auf das mögliche Vorgehen haben. Ein lautes Gewitter soll beispielsweise die Schritte des Spielers übertönen und damit ein leises Vorgehen erleichtern. 

Bis die Spieler selbst erfahren können, wie sich das Ganze spielen wird, dauert es aber noch etwas. Metro: Exodus soll am 22. Februar 2019 erscheinen.  

Metro Exodus - E3 2018 4K Gameplay Demo [EU]

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.