Deutscher Computerspielpreis: Alle Nominierungen für 2019

Deutscher Computerspielpreis

Deutscher Computerspielpreis

Auch 2019 dürfen sich Entwickler der verschiedensten Computerspiele-Genres wieder über die Nominierung für den Deutschen Computerspielpreis freuen. Am 9. April wird der in Berlin von der Bundesrepublik Deutschland gemeinsam mit dem game-Verband verliehen. Auf der offiziellen Website wurden nun die Nominierungen in insgesamt 15 Kategorien bekanntgegeben.

Neben den Jury-Preisen gibt es auch wieder den Publikumspreis, für den Spieler vom 6. bis einschließlich 31. März abstimmen können. Im Folgenden aufgelistet finden sich alle nominierten Spiele in ihren jeweiligen Kategorien:

Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 110.000 Euro)
supertype (kamibox)
Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)
Unforeseen Incidents (Backwoods Entertainment / Application Systems Heidelberg)

Bestes Kinderspiel (dotiert mit 75.000 Euro)
Fiete World (Ahoiii Entertainment)
Laika (Mad About Pandas)
supertype (kamibox)

Bestes Jugendspiel (dotiert mit 75.000 Euro)
Nova Nukers! (Lemonbomb Entertainment / Assemble Entertainment)
Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)
Unforeseen Incidents (Backwoods Entertainment / Application Systems Heidelberg)

Nachwuchspreis - Konzept (dotiert mit 65.000 Euro: 1.Platz: 35.000 Euro, 2 x 2. Platz mit je 15.000 Euro)
AnotherWhere (Benjamin Feder, Dyako Mahmoudi, Laura Reinhardt, Morten Newe - HTW Berlin)
Elizabeth (Alexander Sartig, Jesco von Puttkamer, Jonathan Kees, Julian Wotjak,Julietta Hofmann, Tobias Hermann - HTW Berlin)
Sonority (Madeline Reinaldo Mendoza, Willi Schorrig, Elisa Schorrig - HdM Stuttgart)

Nachwuchspreis - Prototyp (dotiert mit 65.000 Euro: 1.Platz: 35.000 Euro, 2 x 2. Platz mit je 15.000 Euro)
A Juggler's Tale (Steffen Oberle, Enzio Probst, Dominik Schön, Sven Bergmann und weitere - Filmakademie Baden-Württemberg)
Meander Book (Marlene Käseberg - HTW Berlin)
Orbital Bullet (Yves Masullo, Robin Mächtel, Corinna Benz - SRH Hochschule Heidelberg)

Bestes Serious Game (dotiert mit 40.000 Euro)
Laika (Mad About Pandas)
Moving Tomorrow - A Cultural Journey (waza! / ESCP Europe Business School)
State of Mind (Daedalic Entertainment)

Bestes Mobiles Spiel (dotiert mit 40.000 Euro)
Marbloid (Supyrb)
see/saw (kamibox)
supertype (kamibox)

Bestes Gamedesign (dotiert mit 40.000 Euro)
supertype (kamibox)
Synthetik (Flow Fire Games)
Tower Tag (VR-Nerds)

Beste Innovation (dotiert mit 40.000 Euro)
Bcon - The Gaming Wearable (CapLab)
Tower Tag (VR-Nerds)
Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)

Beste Inszenierung (dotiert mit 40.000 Euro)
Escape the Lost Pyramid (Ubisoft Blue Byte)
State of Mind (Daedalic Entertainment)
Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)

Beste internationale Spielewelt (undotiert)
Kingdom Come: Deliverance (Warhorse Studios / Koch Media, Deep Silver)
Marvel's Spider-Man (Insomniac Games / Sony Interactive Entertainment)
Red Dead Redemption 2 (Rockstar Games)

Bestes internationales Multiplayer-Spiel (undotiert)
Forza Horizon 4 (PlayGround Games & Turn 10 Studios / Microsoft)
Red Dead Online (Rockstar Games)
Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo of Europe)

Bestes internationales Spiel (undotiert)
Far: Lone Sails (Okomotive / Mixtvision)
God of War (Sony Interactive Entertainment)
Marvel's Spider-Man (Insomniac Games / Sony Interactive Entertainment)

Sonderpreis der Jury (undotiert)
Der Gewinner wird auf der Gala des Deutschen Computerspielpreises am 9. April 2019 bekannt gegeben.

Publikumspreis (undotiert)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.