Square Enix bekräftigt: Das Final Fantasy 7 Remake erscheint nur für die Playstation 4

Als die ersten Gameplay-Szenen des Remakes von Final Fantasy 7 auf der diesjährigen E3 gezeigt wurden, ging ein Fakt etwas unter: Zwar gab es endlich ein Erscheinungsdatum für das lang erwartete Projekt, doch am 3. März 2020 können nur Playstation-4-Nutzer das Remake spielen. Hieß es noch bei der ersten Ankündigung auf der E3 2015, das Spiel erscheine sowohl für die Playstation 4, als auch für den PC und die Xbox One, so sah sich Square Enix angesichts eines Social-Media-Fauxpaux genötigt, diese Exklusivität nochmal deutlich zu machen.

Was war passiert? Der offizielle Xbox-Deutschland-Account auf Facebook postete am 10. Juli eine Nachricht, dass das Final Fantasy 7 Remake auch auf der Xbox One erscheinen werde. Das Video und entsprechende Inhalte wurden aber umgehend entfernt. Allerdings vergisst das Internet nicht und die Nachricht verbreitete sich weiter. Auf Twitter nahm dann die Kommunikationschefin von Microsoft Deutschland, Maxi Gräff Stellung dazu und gab an, das Social-Media-Team hätte einen Fehler gemacht.

Unter diesem Eindruck bestätigte Square Enix in einem Statement gegenüber IGN UK nochmal, dass das Remake am 03. März 2020 auf der Playstation 4 erscheinen werde. Für andere Plattformen gäbe es „keine Pläne“.

Ob dies auch heißt, dass Final-Fantasy-7-Fans, die keine Konsole von Sony besitzen, leer ausgehen, ist allerdings fraglich. Denn diese exklusiven Verfügbarkeiten sind nichts Neues im Videospiel-Geschäft: So erschien beispielsweise das Spiel Rise of the Tomb Raider im November 2015 exlusiv für die Xbox One, war allerdings Ende Januar 2016 für Windows und im Oktober 2016 schließlich auch für die Playstation zu haben. Gut möglich, dass Square Enix eine ähnliche Veröffentlichungsstrategie fahren will, zumal man beispielsweise mit Final Fantasy 15 bewiesen hat, dass das PC-Publikum durchaus offen für diese Art von Spielen ist.

Wie sehr man auch spekuliert: Mit Sicherheit werden wir erst im März nächsten Jahres erfahren, wie die Pläne sind.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.