Fast & Furious 9: Michael Rooker in der Fortsetzung

Die Dreharbeiten zu Fast & Furious 9 laufen schon seit ein paar Wochen, trotzdem gab es jetzt noch einen späten Castzugang. So berichtet Deadline, dass sich Michael Rooker dem Ensemble des Films angeschlossen hat. Der Darsteller ist vor allem für seine Auftritte in den beiden Guardians of the Galaxy bekannt. In der Actionfortsetzung wird er eine Figur namens Buddy spielen. Genauere Details gibt es bisher noch nicht.

In den Hauptrollen der Fortsetzung sind Vin Diesel, Charlize Theron, John Cena, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Ludacris, Tyrese Gibson und Helen Mirren zu sehen. Das Drehbuch zu Fast & Furious 9 übernimmt Daniel Casey. Mit der Verpflichtung eines des Autors geht eine Ära bei Fast & Furious zu Ende. Das Drehbuch ist die erste Vorlage des Franchises in den vergangenen zwölf Jahren, die nicht von Chris Morgan stammt. Morgan hatte seit The Fast and the Furious: Tokyo Drift jedes Drehbuch der Reihe geschrieben.

Dafür gibt es aber auf dem Regiestuhl einen Rückkehrer. Justin Lin, der bereits vier Filme der Reihe inszenierte, wird für den neunten Teil zurückkehren. Lin hatte bei den letzten beiden Filmen ausgesetzt, um unter anderem Star Trek Beyond zu inszenieren. Für Teil 9 ist der Regisseur nun aber wieder an Bord. Zudem wird er auch den abschließenden zehnten Teil der Reihe inszenieren, der am 1. April 2021 in die Kinos kommen soll.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.