The Unsound: Netflix adaptiert den Horror-Comic

The Unsound.jpg

The Unsound

Der Streaming-Dienst Netflix plant eine Adaption des Comics The Unsound. Wie Deadline berichtet, konnt sich das Unternehmen in einem Bieterwettstreit gegen andere Filmstudios durchsetzen und sich den Zuschlag sichern.

Mit David F. Sandberg hat das Projekt auch schon einen Regisseur. Für Sandberg ist es nach Shazam! die nächste Comicadaption, gleichzeitig kehrt er mit dem Horrorfilm aber auch zu seinen Wurzeln zurück. So machte sich der Regisseur mit Filmen wie Lights Out and Annabelle 2 einen Namen. Letzterer konnte bei einem Budget von 15 Millionen Dollar mehr als 300 Millionen Dollar weltweit einspielen. Das Drehbuch zu The Unsound wird Skylar James schreiben.

Die Comicvorlage von Cullen Bunn und Jack T. Cole erschien im Verlag BOOM! Studios. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine Psychologin, die in einer Nervenheilanstalt zurückkehrt, in der ihre Mutter früher gearbeitet hat und nun selbst Patientin ist. Hintergrund für ihre Rückkehr sind mehrere blutige Vorfälle, die sie untersuchen möchte. Dabei stößt sie schon bald auf schreckliche Wahrheiten und Geheimnisse und muss lernen, dass sie und ihre Mutter mehr Gemeinsamkeiten haben, als sie bisher wahrgenommen hat.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.