Star Wars: Ankündigung des nächsten Filmprojekts könnte im Januar erfolgen

Während Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers in wenigen Wochen in die Kinos kommt, ist die Frage, wie es mit Star Wars nach dem Abschluss der Skywalker-Saga weitergeht, immer noch offen. Vor allem seit dem Abschied der Game-of-Thrones-Produzenten David Benioff und D. B. Weiss ist unklar, welches Projekt als nächstes auf der großen Leinwand zu sehen sein wird. So gibt es zwar einen Kinostart für das Jahr 2022, ansonsten jedoch praktisch keine Informationen.

In einem neuen Artikel des Hollywood Reporters, der sich vor allem mit der Zukunft von Kathleen Kennedy als Lucasfilm-Chefin beschäftigt (ihr Vertrag läuft 2021 aus), gibt es nun aber zumindest eine Andeutung, wann sich diese Tatsache ändern könnte. So könnte es im Januar eine offizielle Ankündigung darüber geben, was die Star-Wars-Fans in Zukunft in den Kinos erwartet.

Dabei soll es sich aber wohl definitiv nicht um die Trilogie von Episode-VIII-Regisseur Rian Johnson handeln, was wiederum bedeutet, dass Lucasfilm und Kennedy auch einen neuen Regisseur oder Produzenten präsentieren werden.

Der nächste Star-Wars-Film ist für Weihnachten 2022 geplant. Ursprünglich sollte es sich dabei um den Auftakt der Trilogie von David Benioff und D. B. Weiss handeln, die 2024 und 2026 fortgesetzt worden wäre. Inwiefern der Plan nach dem Abschied der beiden Produzenten und Autoren noch aktuell ist, wird sich zeigen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.