Scream 5: Neve Campbell zieht Rückkehr als Sidney Prescott in Betracht

scream-neve-campbell.jpg

Scream, das Horror-Franchise, das Mitte der 1990er-Jahre zu einem Überraschungserfolg wurde und ingesamt vier Teile umfasst, wird bekanntlich fortgesetzt. Zwar ist zu der Handlung bislang noch nichts bekannt, allerdings könnte Neve Campbel, die in allen Teilen als Sidney Prescott zu sehen war, in ihre Rolle zurückkehren - abgeneigt ist die Darstellerin jedenfalls nicht, wie sie im Gespräch gegenüber Collider äußerte:

"Nun, ich bin nicht zu einhundert Prozent dabei, aber ehrlich gesagt haben die beiden Regisseure (Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett) großartige Arbeit gemacht. Ich habe ihre Filme gesehen, sie sind wirklich talentiert. Sie haben mir einen Brief geschrieben, in dem sie ausgedrückt haben, was für große Fans sie von Wes' (Craven) Arbeit sind, und wie geehrt sie sich fühlen, dass sie nun die Chance haben, Scream 5 zu machen, da das Scream-Franchise der Grund ist, warum sie Regisseure geworden sind. Das war wirklich süß. Sie möchten wirklich Wes' Arbeitsweise und die Filme honorieren. Es war wundervoll, das zu hören. Also werden wir sehen. Hoffentlich sind wir alle auf einer Augenhöhe und können was Großartiges erschaffen, aber es ist ein Prozess."

Zudem deutete Campbell an, dass Teil 5 kein Reboot, sondern eine Fortsetzung werden soll:

"Ich finde, dass man mit diesen Geschichten immer mehr ezrählen kann, die Filme machen solchen Spaß. Offensichtlich gibt es ein großes Publikum für sie, und das Publikum möchte mehr davon sehen. Man kann mit dieser Reise immer weitermachen. Sicherlich ist Sidney in einem neuen Lebensabschnitt zu dieser Zeit angekommen. Wir werden sehen."

Der geplante Kinostart von Scream 5 ist bislang noch unbekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.