Justice League: Ray Porter hofft auf Verpflichtung als Darkseid in künftigen Filmen

Justice League.jpg

Justice League

Bis zur Veröffentlichung des Snyder-Cuts von Justice League dauert es zwar noch ein wenig, aber es gibt bereits Spekulationen über eine potentielle Fortsetzung. Ray Porter, der in diesem Cut in der Rolle des Darkseid zu sehen sein wird, hat diese Gerüchte jetzt mehr oder wenig befeuert.

Im Gespräch mit der Geek House Show äußerte er sich bezüglich seiner Hoffnung, die Rolle auch in künftigen Filmen übernehmen zu können:

"Ich hoffe doch, das würde mir gefallen. Ich würde das gerne sehen und offensichtlich hoffe ich, dass - wer auch immer das macht - mich mit dabei haben möchte. Ja, ich würde sehr gern eine Fortsetzung sehen. Und ehrlich gesagt würde ich persönlich gern eine Fortsetzung von Zacks Geschichte sehen. Also ja, ich hoffe das wirklich. Das wäre toll. Ich habe bis jetzt zwar noch nichts darüber gehört, aber ihr wisst schon - Hoffnung."

Darkseid wurde schon am Ende von Batman v Superman: Dawn of Justice angeteasert, glänzte in Justice League dann allerdings durch Abwesenheit. Dies ist jedoch nicht die Schuld von Zack Snyder, in dessen Filmversion der große DC-Schurke eine Rolle spielt. Da der Regisseur nun diese Fassung doch noch fertigstellen kann, wird damit auch Darkseid sein Debüt auf der Leinwand feiern.

Die Ausstrahlung des Snyder-Cut ist für das kommende Jahr angekündigt und soll aufgeteilt in 4 Teilen mit je 1 Stunde Laufzeit bei HBO Max erfolgen. Hierzulande ist Sky der offizielle Partner des US-Streaming-Dienstes. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass der Pay-TV-Anbieter den Film ebenfalls zuerst zeigt.

مقابلة مع داركسايد Ray Porter

Justice League Filmposter
Originaltitel:
Justice League
Kinostart:
16.11.17
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
Chris Terrio
Darsteller:
Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Ezra Miller (The Flash), Ray Fisher (Cyborg), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Amber Heard (Mera), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth)
Die Justice League sind Dreh- und Angelpunkt des DC Extended Universe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.