Die Minions durchbrechen die Milliarden-Grenze

minions.jpg

zwei gelbe Minions in Arbeitskleidung und Schutzbrillen

Die Minions beherrschen den Sommer und tragen im großen Maße zum Rekordjahr von Universal Pictures bei. Allein in den deutschen Kinos läuft der Film schon beinah 2 Monate und sorgt immer noch für stabile Besucherzahlen. Diese haben nun unter anderem dazu beigetragen, dass die Minions nun die Gesamteinspielmarke von einer Milliarde Dollar überspringen konnten. Für Universal Pictures bedeutet dies nicht nur einen richtig dicken Gewinn, sondern auch einen neuen Rekord. Mit Fast & Furious 7 und Jurassic World hat das Studio in diesem Jahr nun breits mit drei Filmen die Milliarden-Grenze durchbrochen. Dies ist bisher noch keinem Unternehmen gelungen.

Noch nicht ganz auf dem Level der Minions, jedoch trotzdem durchaus beachtlich schlägt sich auch das neuste Pixar-Werk Inside Out - Alles steht Kopf. Seit seinem Start Mitte Juni hat das Animationsabenteuer etwas mehr als 700 Millionen Dollar eingespielt. Dies macht Inside Out aktuell zum fünft erfolgreichsten Pixar-Film aller Zeiten. Allerdings sollten sich die Zahlen noch ein gutes Stück steigern lassen. Neben Deutschland steht der Kinostart des Films auch noch in Ländern wie China und Italien aus. In Skandinavien läuft Inside Out seit diesem Wochenende. Deutsche Zuschauer müssen sich noch bis 1. Oktober gedulden.

Inside Out Filmposter
Originaltitel:
Inside Out
Kinostart:
01.10.15
Laufzeit:
94 min
Regie:
Pete Docter
Drehbuch:
Pete Docter, Meg LeFauve, Josh Cooley
Darsteller:
Amy Poehler, Phyllis Smith, Bill Hader, Lewis Black, Mindy Kaling
Der Film spielt sich im Kopf eines jungen Mädchens ab, dass nach San Francisco umzieht. Charaktere in dem Film sind personifizierte Emotionen wie Zorn, Freude, Angst, Ekel und Trauer.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.